Captain America 3 setzt Civil War um!

civil-war

Das ist mit Abstand die allerbeste News seit es das Marvel Cinematic Universe gibt! Variety berichtet, dass Marvel mit Captain America 3, der 2016 kommen wird, die Comicgeschichte Civil War umsetzen will. In dieser Story von Comicautor Mark Millar entbrennt ein heftiger Streit unter den Superhelden – im Zentrum steht die Frage, ob sich die Helden vor den Bürgern für ihre Taten zu verantworten haben. Dieser sogenannte „Superhero Registration Act“, der verlangt, dass die Helden als Regierungsbeamte walten, wird unterstützt von Tony Stark alias Iron Man. Captain America hingegen ist gegen diese Initiative und wird, ganz untypisch, zum Fahnenflüchtigen.

Meiner Meinung nach ist Civil War das stärkste Marvel-Comic-Event, das jeder, der sich auch nur ein bisschen für Superhelden begeistern kann, gelesen haben sollte, da es interessante Fragen aufwirft und bis zum Schluss spannend bleibt. Und weil sich dieser Streit letztlich um Captain America und Iron Man dreht, wird Robert Downey Jr. nach seinem Auftritt in Avengers: Age of Ultron also auch in Captain America 3 mitspielen und damit den ersten grösseren Superhelden-Auftritt in einem anderen Film markieren. Auf dem Regie-Stuhl sitzen erneut die Russo Brothers, und ich bin gespannt, wie sie diese Story umzusetzen gedenken.

Civil War

CivilWar

Es gab eine Zeit, da las ich mich durch die verschiedenen Marvel-Events, mit stetig abnehmender Begeisterung. Erstens, weil ich mich dummer- und zufälligerweise rückwärts durch das Zeug las, weshalb ich natürlich je länger, je weniger überrascht wurde, zweitens, weil ich irgendwann die Übersicht zu verlieren drohte. Also gab ich nach ein paar Events völlig genervt auf. Dabei ahnte ich nicht (bzw. hätte ich es eigentlich ahnen sollen), dass mir das Beste erst noch bevorstand: Mark Millars epochales Event Civil War, das die Superhelden nicht etwa gegen einen fiesen Bösewicht stellt, sondern ganz einfach gegeneinander selber.

(mehr …)