Crime Sells!

CrimeSells

Habt ihr mich vermisst? Vermutlich nicht. Dass ich gleich während fünf Tagen nichts poste, ist höchst unwahrscheinlich, meist hab ich nämlich noch irgendwas in der Pipeline, das ich posten kann und will. Hatte ich in diesem Fall aber nicht, und ich bin auch nicht traurig. Tut dem Blog hin und wieder ganz gut, so eine (Veschnauf-)Pause von ein paar Tagen.

Ich hatte ja versprochen, immer mal wieder aus der Schule zu plaudern, und dieses Versprechen werde ich hiermit einlösen. Zumindest zum ersten von hoffentlich vielen Malen. Was hier begann, fand in obiger Arbeit vor ein paar Tagen ein Ende und ich bin zugegebenermassen recht stolz auf mein Werk. Die Aufgabenstellung war, ein Kinodia für eine fiktive Filmnacht mit ebendiesem Titel zu gestalten, und nachdem ich mich mit diversesten Techniken und Stilmitteln abgemüht hatte, kam mir ganz zum Schluss eher zufälligerweise diese Idee. Was natürlich nicht zur Vorstellung eines langfristigen Gestaltungsprozesses meines Dozenten passte. Aber ich glaube, es gefiel ihm trotzdem.