Matura

Heute hatte meine alte Klasse ihre letzten Maturaprüfungen. Ich freue mich für sie, aber trotzdem fickt es mich immer wieder an, zu wissen, dass ich eigentlich jetzt dastehen könnte, wo sie stehen. Klar, ich weiss, was schiefgelaufen ist und eigentlich bin ich auch zufrieden mit dem aktuellen Verlauf meines Lebens (bis auf die momentane Arbeitssituation). Die Vorteile sind da, aber irgendwie kann ich mich doch nicht darüber freuen. Ich kann noch so abgeklärt tun, und darüber witzeln und allen erzählen, dass ich jetzt happy sei – ich bin es nicht. Zumindest nicht, ohne wehmütig zurückzublicken. Und ich glaube, das ist etwas, was immer bleiben wird, dieser Frust über die verpatzte Chance – egal, was ich mache. Denn es war nicht nur einfach ein Abschluss für mich, es wäre auch die Bestätigung gewesen, dass ich etwas auf die Reihe kriege. Was ich so zurückblickend in den vergangenen neunzehn Jahren in fast keinem Bezug wirklich habe. Und das kratzt am Ego, egal ob ich es zugeben mag, oder nicht.

Die Social Network gewordene Unnötigkeit

Erinnert sich wer an Formspring? Da konnte man anderen Leuten irgendwelche Fragen stellen. Ich war auch dabei, aber mir hat natürlich keiner eine Frage gestellt. Oder ich hab seit Monaten nicht mehr nachgeguckt. Denn es war doch ziemlich langweilig auf Formspring. Aber keine Sorge, jetzt wird es noch unnötiger: Auf Threewords können dich andere Leute in vier drei Worten beschreiben. Und weils mein Ego so dringend nötig hat (jemand hat sogar schon „für“, „dein“ und „Ego“ geschrieben, wie lieb ♥) bin ich natürlich auch hier, wie bei jedem Scheiss, mit dabei.

Ihr findet mich auf http://threewords.me/owley

Graval ist

Zeit für ein Stöckchen. Um 01:32 Uhr Morgens. Bei Tobi hab ich nämlich ein lustiges Stöckchen gefunden, bei dem man auf Google „Graval ist“ (bzw. deinen eigenen Nick/Namen ;)) eingibt, und die ersten 10 Ergebnisse herauspickt. Ich habe ausserdem Posts von mir ignoriert und kam auf folgende Ergebnisse:

  1. Hey, Graval ist wieder zurück.“ freut sich Lichtschwert in meinen Kommentaren.
  2. Graval ist ja krass.“ schreibt Judy beim Applejünger, wenn auch mit ein bisschen zugedrücktem Auge.
  3. Damian findet „Graval ist ja auch ein bisschen mädchenhaft.“ Finde ich nicht.
  4. Den Satz „Graval ist offline.“ sucht man im Comicforum vergebens, Google zeigt ihn dennoch an.
  5. Das Bunny freut sich aufs Bloggerio-Karten und vermutet „Graval ist wohl auch wieder dabei.
  6. Auch im Projekt Star Wars ich tippte, doch auch dort „Graval ist offline.“ Immer in Bewegung der Status ist.
  7. Laosüü stellt völlig korrekt fest: „Graval ist ein beinharter StarWarsFan.
  8. Ein ganz geiles Ergebnis liefert Yasni. Dort steht ausdrücklich „Graval ist ganz nett, wenn auch übertrieben patriotisch.“ Oooooooookay…?
  9. Nochmal das Bunny, zum Thema Porno-Blog. Er findet „Herr Graval ist ja leider noch zu jung und unverdorben für sowas!“ Stimmt gaaar nicht 🙁
  10. Und zuletzt bringt eine Weltkarte meine Weltherrschaftsfantasien auf den Punkt: „Graval ist ein Ort, welcher sich im Land Frankreich befindet.

Es darf wer will, nicht aber wer nicht will, der soll nämlich und hat nichts zu wollen, was er nicht will, sondern sollen muss, oder will.