Picture my Day #14

IMG_5112

Eigentlich war ich der festen Überzeugung, dass mein Beitrag zum gestrigen Picture my Day #14 voll cool wird. Ich hatte einiges vor, wollte drei Filme sehen, Harrison Ford treffen, ein Interview führen und auch sonst den Tag geniessen. Leider gab es nur zwei Filme (darunter immerhin Raiders of the Lost Ark), Harrison Ford war (ich hätte es wissen sollen) ziemlich enttäuschend, und auch das Interview, auf das ich mich sorgfältig vorbereitet hatte, kam gestern nicht zustande. Dazu kommen noch einige sonstige unschönen Momente, auf die ich aber an dieser Stelle nicht näher eingehen möchte. Nur war all das zusammen mitverantwortlich, dass ich den heutigen Tag dann eben auch nicht wirklich geniessen konnte. Und darum auch nicht so begeistert fotografiert habe. Hence mein demonstrativ angry-blickiges Egopic.

Veranstaltet hats diesmal Katharina von Regenbogenzebra. Merci.

(mehr …)

Tom Hanks und sein besoffener Freund

Die Fotos der vergangenen Nacht sind immer eine Gratwanderung zwischen episch und peinlich, je nachdem, was man gerade darauf anstellt. Wenn man aber mit Tom Hanks auf den Bildern ist, sind sie einfach mal prinzipiell genial. Ist natürlich (und zum Glück) nur gestellt, aber das ist erst der geile Teil der Story: Der junge Typ traf Tom Hanks in einem Restaurant und bat ihn, ob er mit ihm ein paar besoffene Bilder macht. Und das kam dabei raus (mehr, nach dem Klick).

Übrigens: Das auf dem Bild oben ist Tom Hanks‘ Brille. Umso epischer.

(mehr …)

Picture my Day #11

Gestern fand wieder einmal ein Picture my Day statt. Ja, ihr habt richtig gehört – eineinhalb Monate nach dem Letzten. Vielleicht müssen wir uns bald auf einen Monatsrhythmus gefasst machen. Nein, natürlich hatte das (sagt man sich) völlige Berechtigung, denn irgendwo in Deutschland fand ein Bloggertreffen statt, und beides wurde organisiert von Simone. Ich war da natürlich nicht, sondern hab meinen Samstag in der achso schönen Schweiz verbracht, grösstenteils im achso schönen Zürich. Mein Tag, der aus obligatem Schlafen und Fressen, einem Stadtbummel, einer WG-Party und Kino bestand (letztere zwei unter anderem mit der achso schönen Madame Khalicey), nach dem achso schönen Klick.

(mehr …)

Picture my Day #10

Ich habe auch mitgemacht. Ich bin erst jetzt a) wieder zu Hause und b) genug ausgenüchtert um einen Beitrag zusammenzustellen. Lustig, dass ich bisher erst einen Picture my Day erlebte, an dem ich nicht frei hatte. Wir müssten das mal irgendwie anders regeln. Wirklich. Sieht doch langsam so aus, als würde ich nur faulenzen. Mensch.

Den vom Freitag habe ich zusammen mit Silencer und dem Wiesel verbracht, die kurz in der Schweiz waren, sowie mit und bei Damian und Kevin. Und Simon. Mitgemacht haben von denen aber nur Damian und Kevin, die den Abend etwas besser bebildert haben, als ich, weil meine Kameras an ihr Limit stiessen. Daher (und auch sonst sowieso) empfehle ich ihre Beiträge wärmstens.

Um doofen Fragen vorzubeugen: Nein, ich trage nicht immer meine Brille. Die Bilder lügen.

Danke übrigens an Sumi, die den 10. Picture my Day organisiert hat. Gut gemacht!

(mehr …)

Das war der Picture my Day #9 – Rückblick & Ausblick

So, damit wär es also schon wieder durch mit einem weiteren Picture my Day – und während noch einzelne Beiträge ins Google Document rieseln (lasst euch ruhig Zeit), schaue ich schon einmal zurück auf das, was wir schon haben. Und was auffällt, ist, dass wir es mit einigen Dramaqueens zu tun haben, denn der Samstag bot viel mehr interessantes Bildmaterial, als einige befürchteten. 😉 Auf Facebook haben sich 95 Teilnehmer eingetragen, wenn alle mitgemacht haben, wäre das natürlich grossartig.

In der Folge also alle Teilnehmer in der Reihenfolge, in der ihre Beiträge online bzw. ins Google Document gingen:

Marc, Jens, Stefanie, Chris, TKindchen, Maloney, Lordy, Christian, Biestchen, Owley, Mysha, Catharina, Ylva, Caro, Nico, Cimddwc, Christina, Sue, Satyrra, Kaddinator, Steffi, Bomel, Jakub, Anita, Andrea, Darya, Frutty, Guddy, Sibel, Famloggerin, Tobi, Moody, Kevin (der Schweizer), Sumi, FrauZwitscher, Rafael, Judith, Verena, Kevin (der Dütsche), Max, SvenniBenni, Vorstadtprinzessin, Sneakerb0b, Line, Sven, Piepmatz, Ina, Julia, Jocunda, Janina, Varis, Patrizia, Birte, Beile, Kleinenbroicher – (bisher 55 Beiträge)

Und ich habe ja so getan, als wäre es ein Geheimnis, wer den 10. Picture my Day organisiert, aber eigentlich ist es das gar nicht. Die Chaosmacherin hat mich frühzeitig angefragt, und weil ich eh keine Lust auf Auslosen oder so etwas hatte, und weil ich finde, sie wird das super machen, macht also sie nun den nächsten Picture my Day. Ich denke, das ist einen grossen Applaus wert. 😉

Damit wär nun alles abgehandelt, ich hoffe ihr habts ebenso genossen, wie ich! Auf ein nächstes Mal, dann wieder ennet der Grenze! 😉

Morgen ist der Picture my Day #9 – Letzte Infos

Das wird der letzte Post vor dem Picture my Day #9 sein – keine Angst! Ich hoffe, dass auch noch die Letzten mit diesem Beitrag daran erinnert werden, dass es gilt, die Kamera aufzuladen, und morgen dann auch viele Beiträge kommen. Falls jetzt wer erst gerade herfand und nicht weiss, was der Picture my Day ist, für den zitiere ich es gerne noch einmal:

Falls du jetzt bei alldem nur Bahnhof verstehst, eine kurze Erklärung, was der Picture my Day genau ist: An einem festgelegten Tag rennen alle Teilnehmer während 24 Stunden mit Kamera bewaffnet durch den Alltag und lichten alles ab, was sich gerade anbietet, und was sie mit den Leuten im Wilden Weiten Netz teilen wollen. Eine Frequenz von rund 5 Ausgaben pro Jahr hat sich eingependelt, wobei jeder Picture my Day von einer anderen Person veranstaltet wird. Wer auf mich folgt, das wird dann zur passenden Zeit geklärt.

Wenn ihr den Beitrag dann (vermutlich am Sonntag) hochlädt, dann wäre es toll, wenn ihr ihn kurz in dieses Google Document eintragt, damit ich nicht alle Postings suchen muss. Bzw. das werde ich auch nicht tun, wenn ihr möchtet, dass ich sie finde (und mit mir auch andere Blogger), müsst ihr sie schon eintragen. Ich werde sie dann in einem abschliessenden Post verlinken. Das ist aber alles noch Zukunftsmusik, erst gilt es einmal, den Picture my Day an sich zu überstehen – dazu wünsche ich euch viel Glück (schliesslich soll schon manchem die Kamera gleich am Morgen ausgestiegen sein) und natürlich auch viel Spass – denn um den gehts beim Picture my Day schliesslich.

Nicht mehr lange hin bis zum Picture my Day #9!

So, jetzt wird es langsam aber sicher ernst – am kommenden Samstag, dem 3. März 2012 von 0.00 bis 23.59 (darf gerne auch davor beginnen, bzw. nachher aufhören, wir sehen das nicht so eng) ist der Picture my Day #9, und ich hoffe, ihr seid alle ready. Übrigens gibt es keinen Grund, warum ein Samstag nicht geeignet ist, es geht ja nicht darum, dass 24/7 Party gemacht wird (macht ja unter der Woche dann sicher auch keiner), sondern eben um die kleinen Dinge. Nur damit wir das mal geklärt hätten. Also wäre diese Ausrede mal gestrichen.

Für Leute, die nicht wissen, was der Picture my Day ist, erkläre ich das, indem ich mich noch einmal zitiere:

Falls du jetzt bei alldem nur Bahnhof verstehst, eine kurze Erklärung, was der Picture my Day genau ist: An einem festgelegten Tag rennen alle Teilnehmer während 24 Stunden mit Kamera bewaffnet durch den Alltag und lichten alles ab, was sich gerade anbietet, und was sie mit den Leuten im Wilden Weiten Netz teilen wollen. Eine Frequenz von rund 5 Ausgaben pro Jahr hat sich eingependelt, wobei jeder Picture my Day von einer anderen Person veranstaltet wird. Wer auf mich folgt, das wird dann zur passenden Zeit geklärt.

Der letzte Punkt ist mittlerweile bereits geklärt, also bitte dann keine Anfragen mehr, denn ich weiss schon, wer auf mich folgen wird, und ich muss sagen, ich könnte nicht glücklicher sein. Ist wirklich die perfekte Veranstalterin für sowas, und ich denke, ich werde das dann am Tag selber bekanntgeben. Wenn das für die Dame okay ist. Denn im Moment soll der Fokus, wenn überhaupt, noch auf dem aktuellen Picture my Day liegen.

Falls ihr euch jetzt gerade entschieden habt, mitzumachen, oder es noch nicht wusstet – ich habe eine Facebook-Veranstaltung eingerichtet, an der ihr gern teilnehmen könnt.

 

Bay Punch

michael-bay-punch

Für alle Michael Bay-Hasser ist das the closest thing zur Erfüllung eines grossen Traumes: Shia LaBeouf und Josh Duhamel prügeln auf ihren Boss ein.

Teil einer sehr aufschlussreichen und nicht selten auch optisch unglaublich ansprechenden Bildstrecke zu „Transformers: Dark of the Moon“ des Fotografen Robert Zuckerman, der am Dreh des dritten Transformers-Streifens anwesend sein durfte.

Die ganze Galerie gibts hier.

(via) und (via)

Picture my Day #6

IMG_01750

Warum muss Picture my Day eigentlich immer dann sein, wenn ich frei hab? Letztes Mal hatte ich Ferien und auch heuer hatte ich frei, und in solchen Momenten mache ich recht wenig und schlafe eigentlich recht lange (es sei denn man wird vom Kollegen per Telefon geweckt), weshalb auch dieser Picture my Day ein bisschen viel Nichts ist.

Und danke an Madame Vorstadtpiratin für die Organisation.

Bilder und ein Video für die ganz Faulen nach dem Klick.

(mehr …)

Bild der Woche #24

Eigentlich hatte ich ja was meine Woche angeht bereits am Dienstag genug Bildmaterial geliefert. Und abgesehen davon, dass ich mein Leben zerstört, die Welt gerettet und einen Kuchen gebacken habe, ist auch diese Woche nicht viel passiert. Weil sie grösstenteils aus Lernen und faul rumhängen bestand. Besteht. Dafür konnte ich jetzt erstmals die Bilder auf meinem Pingustick angucken, den mir meine Schwester zum 18. geschenkt hat, der zwar erst in 12 Tagen stattfindet, ich aber leider den Stick schon bei ihr entdeckt hatte, und sie ihn mir in der Folge schenkte. Und eben darauf sind Bilder. Wie Baby Ich füdliblutt in die Badewanne krabbelt (Der Klassiker, nicht?), wie ich mich auf dem Bett räkel, im Versuch meine WM-Bildchen 1998 einzukleben, wie ich meine Schwester stürmisch am Flughafen begrüsse (2001), sie fast erwürge – und wie ich voll cool mit Käppi und Kopfhörer und Walkman und Bruder (und vermutlich Schwester) eine Zugfahrt geniesse. Keine Ahnung, wann, wo und was das war, aber ich bin einfach unbestechlich cool. 8)

Und nein, mein Bruder sieht nicht aus wie Wallace. Ich weiss nur nicht, wie gern mein Umfeld Bilder von sich auf dem Blog sieht.

 1 2 »