Service Public V: The Perks of Being A Schauspieler

Public Service

Zurück aus dem… was auch immer für einem Urlaub… ist euer Service Public, die Rubrik, die sich mit euren Sorgen und Problemen befasst. Und mit „Sorgen und Problemen“ meine ich die Suchbegriffe, mit denen ihr euren Weg hierher fandet. Diesmal interessierte sich die geschätzte Leserschaft in erster Linie für Teenie-Filme aller Art – Dramen und Romanzen gleichermassen. In der Folge, was ich dazu zu sagen hatte.

(mehr …)

Service Public III

Weil ich im Moment gerade arbeitsbedingt wirklich kaum Zeit zum Bloggen habe, hier ein weiterer vorproduzierter Beitrag. Bitte sehr, die dummsten Suchbegriffe, interpretiert als Fragen von fehlgeleiteten Deppen. Service Public III – nach dem Klick.

(mehr …)

Service Public II

Bei mir im Dashboard habe ich immer einen Entwurf, in den sämtliche dämlichen Suchbegriffe, die sich in der Vergangenheit angesammelt haben, kommen. Wenn der dann genug Material hat, gibt’s eine weitere Ausgabe meines Dienstes an die Öffentlichkeit. Ich helfe immer und allen. (mehr …)

Service Public

Beim Durchwühlen der Statistik fielen mir wieder ganz spannende Suchresultate auf, die ich in der Folge kurz auflisten möchte. Manchen Leuten sollte man das Internet echt verbieten. Aber ich bin ja nicht so. Ich bin ja ein Diener der Öffentlichkeit, und als solcher ist es meine Aufgabe Unklarheiten aus der Welt zu schaffen. Ich beantworte alle Fragen.

(mehr …)

30 Fakten

Ehrlich gesagt war das eines der Stöckchen, bei dem ich mir überlegt habe, es nicht zu lösen. Es ist irgendwie recht persönlich, oder zumindest löste es meine Zuwerferin so, und auch selbst, wenn ich auf meinem Blog viel preisgebe, gibt es Dinge, die ich lieber für mich behalte – selbst wenn ich hier ab und an rumheulte. Aber für die Vorstadtprinzessin mach ich eine Ausnahme, auch wenn ihr jetzt keine heissen Sexgeständnisse oder so einen Mist erwarten dürft. Ich nenne nur 30 Fakten über mich – je 10 zu drei verschiedenen Themen.

(mehr …)

Fünf Fragen

Ich habe ja schon verdammt lange kein Stöckchen mehr bearbeitet. Nicht weil ich das grundsätzlich doof finde, sondern nur, weil doofe Stöckchen vorbeigeflogen kamen, oder eben keine. Der Damian hat mir gerade wieder mal eins zugeschmettert. Das verhältnismässig undoof daherkommt. Und das ist der Deal:

1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
4. Gib den Personen Bescheid, die getaggt wurden.
5. Stelle anschließend 5 Fragen an die, die getaggt wurden.

Der Damian wollte zudem, dass ich jede Frage mit 5 Sätzen beantworte.

Weiter gehts mit dem Klick.

(mehr …)

Fragen über Fragen (6)

Schon eine Weile nicht mehr habe ich die Fragen der geneigten Leser beantwortet, dabei stellten die Besucher des tollsten Blogs der Welt auch diesmal wieder grossartige Fragen und Problemchen, die ich, Dr. Graval, meines Zeichens Pinguinologe und Sachverständiger in Sachverständigen-Fragen, ihnen mit Freuden und nach bestem Wissen beantwortete. Das Protokoll der letzten Fragerunde auch bekannt unter dem Namen „Auflistung der bisherigen Suchergebnisse“ im Folgenden.

(mehr …)

Warum ist Jar Jar Binks unbeliebt?

Das war die letzte unbeantwortete Frage in meiner Unterseite „Fragen“ wo ich einige Fragen stellte, die mich interessierten. Nun weiss ich, dass viele Leute in Jar Jar Binks ein Goofyverschnitt ist, es Ostdeutsch als Dialekt so nicht gibt und ich mir noch die Tintenwelt- und Wasserläufer-Trilogie zulegen muss, sowie „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ offiziell lesen darf. Danke an alle Beantwortenden, es hat Spass gemacht. Ich weiss noch nicht, wie und ob ich diese Unterseite weiterführen werde, aber ihr dürft auch so schon Ergänzungen zu den Fragen posten, wenn ihr mögt. Ansonsten werd ich euch sagen, wenn es wieder neue Fragen gibt. Einige schwirren mir jetzt schon im Kopf herum. 🙂

 1 2 3 4 »