Schweizer Meister 2012, Part I

Ich weiss, mein Blog ist eher arm an Beiträgen zum Thema Sport – aber wie wenn es um Musik geht, scheint auch da das Interesse ohnehin gering zu sein. Dabei ist Sport doch so lässig. Meine Aufmerksamkeit gilt vorwiegend dem Fussball und auch dem Eishockey, wobei ich bei Letzterem einfach Zett-Fan bin (also von den ZSC Lions), bis zum bitteren Ende. Und einfach gegen alles andere. Und ich freue mich jetzt natürlich, dass die Lions Meister sind. Mal wieder. Nein, ich meine, die Freude ist echt gross. Auch, weil sie die ersten beiden Finalrunden jeweils mit vier Siegen und null Niederlagen auf dem schnellstmöglichen Weg klarmachten. Und jetzt im Final gegen den SC Bern alles nach einem bitteren Ende aussah. Doch der ZSC liess sich auch von einem 1:3 in der Serie nicht beängstigen und gewann letztlich mit 4:3. Und damit nicht genug, sie entschieden den Scheiss drei fucking Sekunden vor Schluss. That’s how badass they are.

Man beachte übrigens das „Part I“ im Titel. Ich gedenke, dem FC Basel nach 2010 und 2011 (den scheine ich tatsächlich ausgelassen zu haben – THE HORROR!) heuer einen weiteren Beitrag zu widmen.

Und hier übrigens der Beweis, dass ich den ZSC nie abgeschrieben habe. JAWOHL!

Owley – The Movie

The creator of „That Movie“ and „That Other Movie“ brings you the feel sexy movie of the decade – coming inside you, this summer! Critics claim it to be „the coolest thing that happened to the world since some cool thing that happened to the world“ and praise Owley’s outstanding performance as the main character and all the other characters except for Kim Jong-Il, who is played by a punching bag with a funny face on it.

After the bad guys raped his purple unicorn, Owley kills all of them. That’s the plot. We managed to stretch that to four hours of film, with Owley following the bad guys covering two hours.

Die Ärzte – Quadrophenia

Als Die Ärzte ihre Single „ZeiDverschwÄndung“ releasten, war ich ja zugegebenermassen ein bisschen enttäuscht. Das war nicht das, was wir von den Ärzten kannten und hören wollten. Doch zum Glück haben sie gleichzeitig eine gleichnamige EP herausgebracht, die neben „ZeiDverschwÄndung“ noch drei weitere, nicht auf dem kommenden Album „auch“ befindliche Songs enthält. Zum Beispiel den Überträck Quadrophenia, der schonmal umwerfend klingt. Zu all den 16 Tracks (13 auf „auch“, 3 auf der EP) gibts je zwei Videos, oder wirds geben – letzten Endes haben wir dann also 32 Videos. Hoffentlich wird das Album dieser Promo auch gerecht.

YouTube Preview Image

Lego Man in Space

Zwei kanadische Jugendlich haben von mir gerade den „Faith in heutige Jugend restored“-Award gewonnen. Nicht weil sie Kanadier sind, was ja an sich auch schon Grund genug wäre, sie zu bejubeln, sondern weil sie ein cooles Projekt gestartet haben und dies auch schön dokumentiert hatten. An einen Ballon haben sie ein Legomänndli gepappt und den bis in die Stratosphäre hochgejagt. Doch zum Glück war dabei auch noch eine Kamera, ein GPS und ein Fallschirm, sodass das Männdli wohlbehalten zur Erde zurücksegeln konnte.

YouTube Preview Image

(via)

 1 2 »