Furious 7 (2015)

Furious7

„The sins of London have followed us home.“

Als einer von ihnen kaltblütig umgebracht wird, schwört das Team um Dominic Toretto, dass sie den Verantwortlichen zur Strecke bringen. Doch dieser hat es längst auf sie abgesehen, schliesslich hat er noch eine offene Rechnung mit Toretto und Co.

Der siebte Teil der Fast & Furious-Reihe wurde im Vorfeld vom Tod seines Hauptdarstellers Paul Walker überschattet. Nun kommt Furious 7 mit einem Jahr Verspätung in die Kinos und ist laut Vin Diesel wahres Oscar-Material. Ich habe das mal überprüft – mein Fazit gibt es nach dem Klick.

(mehr …)

Fast & Furious 6 (2013)

Fast6

„You don’t turn your back on family, even when they do.“

Behold! Wir haben es mit einer Filmreihe zu tun, die eine ganz spezielle Eigenart hat, eine Eigenart, die eine spezielle Erwähnung verdient hat. Oder kann mir jemand eine andere Filmreihe mit ähnlich vielen Filmen nennen, bei der kein einziger Filmtitel zum andern passt? Ihr glaubt, ich erzähle Mist? Nicht doch!

Alles begann mit The Fast and the Furious (man achte auf die beiden Artikel). Weils cool war, gabs eine Fortsetzung, die man dann coolerweise ganz cool mit 2 Fast 2 Furious betitelte. Immerhin war der Titel nicht ganz so bekackt wie der Film. Für den dritten Film gabs dann eine sogenannte Tagline, zudem wurden die Artikel wieder restauriert – das Ergebnis nannte sich The Fast and the Furious: Tokyo Drift. Wer dachte, dass es nun mit Taglines weitergehen würde, irrte selbstverständlich. Die Artikel fielen definitiv weg, der vierte Teil wurde ganz einfach Fast & Furious genannt. Nun standen die Macher aber vor einem Problem – einen fünften Teil müssten sie theoretisch mit Fast & Furious 5 bezeichnen, da er aber die Fortsetzung zu Teil 4 war, also der zweite Film mit diesem Titel, wäre das ja strenggenommen Fast & Furious 2.

Ach, viel zu blöd, dachten sich die Macher und nannten ihren Film einfach Fast Five, was einfacher und schneller ist. Spätestens damit sollte wieder Ruhe ins Titelwirrwarr gekehrt sein, könnte man nun – fälschlicherweise – glauben. Kein Fast Six zum zwölfjährigen, sondern eine halbherzige Rückkehr zum Titel des vierten Teils, die aber, wie ich oben geschildert habe, nicht ganz korrekt ist: Der sechste Teil hiess, oder heisst trotzdem Fast & Furious 6. Doch damit nicht genug, denn im Film selber haben die Macher diesen Titel ein weiteres Mal ersetzt, vermutlich, da sie merkten, dass das alles eigentlich nichts mehr mit schnellen Autos zu tun hat. Neu nennt man sich Furious 6. Und das wird sich garantiert mit dem siebten Teil nochmal ändern – da mache ich jede* Wette.

Long Einleitung is long. Aber nicht ganz so lang wie meine Review der ersten fünf Filme, die man hier nachlesen kann. Die Review gibts nach dem Klick und ich würde vor Spoilern im dritten Abschnitt warnen, aber eigentlich sind die keine Spoiler.

(mehr …)