Quizshows

Ich gebe zu – ich bin ein Fan von Quizshows. Zum Einen kann man dabei immer wieder neues lernen, zum Andern sehe ich mich jeweils dann bestätigt, wenn ich die Antwort wusste. Gestern Abend habe ich mir wieder einmal den Klassiker Genial Daneben! angeschaut, mit den – wie immer – grossartigen Hugo Egon Balders, Bernhard Hoëcker und Hella von Sinnen. Ganz geil war ja, als Hugo ein Bild von einem Typen mit Elvis Presley zeigt und dann Hoëcker einen blöden Spruch macht, worauf Hugo dann sagt, dass der Typ im Publikum sässe… Göttlich. Eine Frage, die mir geblieben ist, ist:

Warum liess Elvis Presley, als er in Deutschland stationiert war, seinen BMW rot lackieren?

Heute Nachmittag habe ich ein neues Quizformat entdeckt – 5 gegen Jauch. In dieser – von Oliver Pocher moderierten – Sendung treten fünf Kandidaten gegen Günther Jauch an und stellen ihm abwechslungsweise Quizfragen. Wenn Jauch die Antwort kennt, fliegt der Kandidat raus, sonst gewinnt er eine bestimmte Summe Geld. Das geht so weiter, bis alle bis auf einen raus sind. Wie’s dann weitergeht, weiss ich leider nicht mehr, da ich schon ausgeschaltet habe. Von der Kombination Pocher-Jauch beziehungsweise Grossmaul unter der Gürtellinie-Klassiker mit Stil war ich erst sehr überrascht und skeptisch, doch bis auf einige Kleinigkeiten hat Pocher den Job gut gemacht. Ganz toll war ja auch, als Jauch nach Harry Potters ersten Kusspartnerin gefragt wurde. Er nahm den Telefonjoker, wo jemand im Publikum ihm die Nummer einer Person gibt, die die Antwort sicher kennt. Der Typ im Publikum sagte, dass er eine Freundin hätte, die die Bücher etwa zweimal gelesen hatte und die Filme gesehen hätte. Und wisst ihr was? Sie wusste die Antwort nicht! Beziehungsweise, sie sagte ganz zu Schluss, dass sie glaube, dass es Cho Chang wäre… Glauben! Mensch! Manche Leute sind ja schon ganz schön doof…

Und nächste Woche kommt dann die 10-Jahre-Jubiläums-Show von Wer wird Millionär? – Da werd ich wohl einschalten 🙂

1000 Gedanken

Mir schwirren gerade unzählige Gedanken durch den Kopf, die irgendwie raus müssen. Um nicht für jeden einen Post zu öffnen, gibt es hier den Samstagsabendpost…

1.) Ich komme gerade aus der Küche, wo es einen Haufen Zimtsterne hat. Ja ihr habt richtig gelesen – ich habe Zimtsterne gebacken. Warum zur Hölle? Nun, in meinem Haus gibt es kaum mehr Süsses, und wenn doch, dann ist es besser als Nahrungsregänzungsmittel meiner Mutter bekannt, und darf/will ohnehin nicht angerührt werden.

2.) Ich habe mir gerade einen gemütlichen Simpsons-Nachmittag gemacht und die DVD meines Bruders eingelegt. Da sind ja richtig gute Folgen drauf. Das sind noch die guten, alten, parodienlosen Folgen der Staffel 6. Und dazu fällt mir ein, dass mit der 21. Staffel auch die 20. Halloween-Episode kommt – hoffentlich auch mit reichlich Trompetengetöse!

3.) Ich bin Teil des Buches der Blogger, einer Aktion, die mit dem Blogwiesel vergleichbar ist. Da wird ein Buch durch die Welt geschickt und ein Blogger gestaltet jeweils eine Seite. Zuletzt wird der Schinken versteigert und 80% des Ertrages gehen an eine Tierschutzstiftung!

4.) Spanksen hat mir ein tolles Video gezeigt – „What if Movies were real?“
YouTube Preview Image
Über dieses Filmchen wiederum bin ich auf Juli’s Blog gelandet, einem Film- und Serienblog. Da werd ich mich in nächster Zeit mal umsehen…

5.) Ich freue mich auf Hausmeister Krause heute Abend und setz mich bald an Genial Daneben! ran.

6.) Zack und Miri make a Porno ist eine billige Wanna-Be-Komödie mit langweiligen Figuren und zuviel Tiefgang, der keiner ist. Tolle Idee, mies umgesetzt.