Cloud Atlas (2012)

„Our lives are not our own. We are bound to others, past and present, and by each crime and every kindness, we birth our future.“

Das letzte Mal, dass ich bei einem Trailer nicht wirklich verstand, worum es im Film eigentlich ging, aber dennoch gebannt war, war vor rund zwei Jahren, als Christopher Nolan sich mit Inception am Konzept der Traumwelten versuchte. Mit verschiedenen Ebenen, wenn auch zeitlicher statt pseudoräumlicher Art, arbeitet Cloud Atlas – aber dennoch, verstanden, worum es in dem Film genau geht, das hatte ich nach Sichtung der Trailer nicht wirklich. Dass der Film Potential hat, das war mir dagegen recht schnell klar.

(mehr …)

Hugo Weaving redet ein bisschen viel Blödsinn

Ich mag Wendehälse nicht, schon gar nicht im Filmbusiness. Ich verstehe nicht, warum manche Schauspieler und Regisseure nachdem ihr Film gefloppt ist noch sagen müssen, wie scheisse der Film war. Fast als müssten sie beim Publikum etwas wiedergutmachen, dabei sollten sie am besten einfach nichts sagen. Tun sie aber nicht, und so gibts deshalb im Total Film eine unterhaltsame Rubrik mit Vorher-Nachher-Aussagen von Schauspielern und Regisseuren.

(mehr …)