Pressekonferenz zum Vader Award 2009

Graval: Guten Abend meine Damen und Herren Schurrnalisten. Ich muss Ihnen mitteilen, dass uns vor rund einer Woche die Trophäe für den Vader Award gestohlen wurde.

<Raunen der Journalisten>

Graval: Der Designer der Trophäe, Spaloo <betritt die Bühne und wird bejubelt>, hat sich bereit erklärt, einen neuen Award zu gestalten, der, wie ich finde, und ich habe ja bekanntlich das Sagen, weitaus schöner ist als der alte <Spaloo ohrfeigt Graval>. So, nun können Sie fragen stellen!

1. Journalist: Nochen Wiesel vom Wieseltagblatt. Hat man den Dieb gefasst?

Graval: Leider konnte man ihn nicht fassen, der Azubi-Polizist, der ihn verfolgt hatte, hat ihn leider gerade erschossen.

2. Journalist: Das Wiesel von der Wild! Sagen Sie, Spaloo, wie lange hat es gedauert, die Trophäe zu designen?

Graval: Leider ist Spaloo des Redens nicht mächtig. ich übersetze seine Zeichensprache für Sie. <Spaloo wuselt mit den Fingern in der Gegend herum> Er sagt ja.

3. Journalist: Sil Encer vom Filmfetzen. Wann wird denn nun die Verleihung stattfinden?

Graval: Eine gute Frage, Herr Encer. <tätschelt ihn sanft> Die Verleihung findet am 30. Januar statt. Um 20 Uhr hier im Plopper Theater.

2. Journalist: Nochmal Wiesel hier. Stehen die Gewinner bereits fest?

Graval: Zum Teil, Herr Wiesel. In einigen Kategorien sind die Abstimmungen immer noch im Gange.

4. Journalist: Dr. Borstel vom Magazin für Filmwissenschaft und sonstige Experimente. Ist es möglich, den Award bereits jetzt zu sehen?

Graval: Weil Sie so lieb fragen, bitte. <Hebt das Tuch über dem Award. Stille. Erstaunte Rufe im Saal>
(mehr …)