Was für ein Kalendermensch bist du?

Die Vorweihnachtszeit hat nun definitiv begonnen und schon im Vorfeld freuten sich alle tierisch auf das Adventskalendertürchen oder -päckchen, das sie ab dem ersten Dezember nun auftun dürfen. „Nur noch einen Tag warten bis ich das erste Türchen auftun kann OHMEINGOTTWIEISTDASGEIL!“ – diesen Satz oder ganz was ähnliches musste ich mir allein am 30. November gefühlte fünfzig Mal anhören und ja – auch ich hab mich schon ne Weile auf meinen Adventskalender gefreut.

Und dann als der Tag da war, und ich feierlich das erste Päckchen auspacken durfte, stellte sich mir die Grundfrage: Soll ich nun das Kalenderpäckli am Morgen oder doch am Abend aufmachen? Für den Morgen sprach, dass ich mich so ein bisschen wach kriegen konnte, für den Abend das Freudeli nach dem langen Schultag, von denen ich momentan fünf pro Arbeitswoche habe. Ich habe mich für letzteres entschieden, um ehrlich zu sein, unter anderem, weil ich es einfach morgens immer vergesse und/oder im Stress bin. Und eigentlich wäre das eine gute Gelegenheit, mich mal umzuhören, wann und warum wer sein Kalendertürchen oder -päckli auftut.

[polldaddy poll=4190873]