Zürich brennt

YouTube Preview Image

So oder so ähnlich titelten viele News über die gestrigen Krawalle in Zürich, deren Auslöser eine illegale Party war. Einem SMS-Aufruf folgten an die 1000 Leute, die eine Party am Bellevue feiern wollten. Das ganze artete aber aus, sodass die Polizei eingriff, und die ganze Strecke zwischen Central ins Seefeld in ein Schlachtfeld verwandelt wurde. Wir kamen gestern gerade noch so dran vorbei, aber auch am Bahnhof flogen uns Rauchpetarden und Knallkörper um die Ohren.

Ich verstehe das echt nicht. Die Party war, so stand es sogar im SMS, eine Rache an der Stapo, die schon einmal eine solche auflöste, und trotzdem stellen die Teilnehmer die Polizei, die mit Tränengas und Gummischrot ausrückte, als Aggressoren hin. Und wenn ich so auf Facebook Kommentare einiger „Freunde“ lesen, dann fanden sie die ganze Aktion noch cool.

Spastis.