The Lego Movie Gewinnspiel

LEGOMOVIEWettbewerb

Gute Nachrichten, Leute! Der wohl witzigste Animationsfilm des Jahres, The Lego Movie von Chris Miller und Phil Lord erscheint nun endlich auf DVD und BluRay. Und weil es sich dabei bekanntlich um ein gigantisches Stück Awesomeness handelt (hier meine bescheidene Meinung), verlose ich ein Exemplar der BluRay dieses Meisterwerks.

Was ihr dafür tun müsst? Nun, ich gebe diese einzige von Owley gesegnete Kopie des Films nicht ohne Weiteres ab an irgendjemanden ab. Das muss schon eine ganz spezielle Person sein. Nennt mir daher bis 18. August 2014 um 12:00 Uhr in den Kommentaren den Grund, warum ihr genau den Film verdient habt.

Wichtig dabei ist, dass ihr eure E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld einsetzt, damit ich euch auch kontaktieren kann.

Ab 21. August 2014 auf DVD und BluRay
www.legomovie.ch
LEGO, the LEGO logo and the minifigure are trademarks and/or copyrights of The LEGO Group.

© 2014 The LEGO Group. © 2014 Warner Bros. Ent.

The Lego Movie Gewinnspiel

LEGOMOVIEWettbewerb

Manche von euch wissen es schon, andere ahnen es: Ich liebe The Lego Movie. Seit ich den Film vor einigen Monaten in London gesehen habe, bin ich hin und weg. Phil Lord und Chris Miller ist einer der coolsten Animationsfilme der letzten Jahre gelungen. Am 10. April startet der Film nun auch in der Schweiz – damit ihr für dieses Stück Awesomeness auch bestens ausgerüstet seid, verlose ich Goodie-Pakete die euch den Kinobesuch versüssen sollen.

Zu gewinnen gibt es neben 1×2 Kinotickets für The Lego Movie, die ihr in der ganzen Schweiz einlösen könnt, einen LEGO-Schmelz-Raum-Bausatz und einen coolen The Lego Movie-Bag.

LEGOMOVIEGewinne

Um teilzunehmen, müsst ihr mir einfach bis 6. April 2014 um 12:00 Uhr in den Kommentaren eure Lieblings-Lego-Figur nennen. Die beiden zufällig ausgewählten Gewinner werden dann von mir persönlich benachrichtigt.

Ab 10. April 2014 im Kino
www.legomovie.ch
LEGO, the LEGO logo and the minifigure are trademarks and/or copyrights of The LEGO Group.

© 2014 The LEGO Group. © 2014 Warner Bros. Ent.

The Lego Movie (2014)

LegoMovie

„I know what you think: He is the least qualified person to lead us. And you are right.“

Der fiese Lord Business will das Lego-Universum zerstören – der Einzige, der sich ihm bei diesem fiesen Plan in den Weg stellen kann, ist der Prophezeihung nach ein furchtloses und spezielles Legomännchen, das mit dem Piece of Resistance ausgerüstet die Lego-Welt vor dem Untergang bewahren kann. Dass es sich dabei genau um den langweiligen und total durchschnittlichen Emmet handelt, damit hat aber keiner gerechnet. The Lego Movie ist nach Cloudy With A Chance Of Meatballs das zweite Animationsprojekt von Phil Lord und Chris Miller, die das Drehbuch verfasst haben und zugleich auch Regie führen.

(mehr …)

James Bond Lego-Sets zum Zweiten

BondLego5

Weil schon die erste Runde so toll war (und, weil die meisten Besucher deswegen herkommen), poste ich hier zwei weitere fiktive James Bond-Lego-Modelle, die Jeff Chapman nachgereicht hat. Diesmal geht es weiter voran in der Chronologie der Bond-Filme, mit Thunderball und You Only Live Twice. Damit kommt auch Don auf seine Kosten, denn die Little Nellie ist natürlich auch dabei. Ehrensache. Nach dem Klick noch sein zweites Set.

(mehr …)

James Bond LEGO-Sets

BondLego1

Es gibt ja mittlerweile alles von LEGO – Star Wars, Indiana Jones und sogar The Lord of the Rings, obwohl gerade Letzteres nicht wirklich das ist, was ich meinen Kindern jetzt zeigen würde. EON wehrte sich bisher erfolgreich gegen einen solchen Ausverkauf seiner Marke James Bond, und das finde ich ja ganz lobenswert, aber wir wissen ja eigentlich alle, dass sich sowas bestens verkaufen würde. Der ziemlich talentierte Grafiker Jeff Chapman hat jetzt drei Entwürfe – was sage ich, Meisterwerke – präsentiert, die zeigen, wie sowas aussehen könnte. Dabei hat er sogar all die Modelle selber gebastelt, was meiner Meinung nach ebensoviel Lob verdient, wie die grafische Umsetzung! Das sollte er dringend mal bei cuusoo einreichen.

Hoffentlich folgen da noch mehr Arbieten zu den weiteren Filmen!

(mehr …)

Whanimation Returns

Vor exakt anderthalb Jahren befasste ich mich mit kommenden Animationsfilmen der verschiedenen Studios. Nun sind viele dieser Filme bereits Geschichte, aktuell in den Kinos oder kommen schon bald, weshalb ich mich in einem zweiten Durchgang jenen Projekten widmen möchte, die nun ein bisschen nähergerückt oder in der Zwischenzeit angekündigt worden sind. Habe ich mich in der vorherigen Ausgabe noch vorallem den einzelnen Studios gewidmet, möchte ich diesmal den Fokus auf die Filme selber legen – wen die Hintergrundinfos dennoch interessieren, dem empfehle ich oben verlinkten, ursprünglichen Beitrag.

Da die erste Ausgabe damals noch als Wham!-Beitrag erschien, möchte ich den Titel beibehalten – auch wenn das Konzept Wham! offiziell begraben ist. Das interessiert aber eigentlich ja eh nur mich und darum: Viel Spass mit Whanimation Returns – das übrigens ein neues Logo hat, welches ich aufgrund mangelnder Vektorprogramme in mühseligster Handarbeit gebastelt habe. Jawohl! (mehr …)

Lego Man in Space

Zwei kanadische Jugendlich haben von mir gerade den „Faith in heutige Jugend restored“-Award gewonnen. Nicht weil sie Kanadier sind, was ja an sich auch schon Grund genug wäre, sie zu bejubeln, sondern weil sie ein cooles Projekt gestartet haben und dies auch schön dokumentiert hatten. An einen Ballon haben sie ein Legomänndli gepappt und den bis in die Stratosphäre hochgejagt. Doch zum Glück war dabei auch noch eine Kamera, ein GPS und ein Fallschirm, sodass das Männdli wohlbehalten zur Erde zurücksegeln konnte.

YouTube Preview Image

(via)

Bild der Woche #36

p1090531

Im Moment sehe ich meinen Neffen ziemlich oft, was daran liegt, dass ich meine Schwester recht oft sehe, was daran liegt, dass es ihr im Moment nicht immer so gut geht, was wiederum an anderen Dingen liegt. JEDENFALLS ist mein Neffe, nun, da sie gerade arbeitet, ein wenig bei uns zu Besuch, und da wollte er unbedingt sein Lego-Polizei-Spaceshuttle mitnehmen, um dann hier mit meinen alten Legos eine Space-Basis zu basteln. Ich werde hier jetzt ganz abrupt das Thema wechseln, um dann am Schluss wieder aufs Thema zurückzukommen. Keine Bange.

Lego-Shuttles und Kino-Vorpremieren, nach dem Klick

Ferien wollte ich

Und ich habe sie gekriegt. Ein fieser Pirat verschleppte mich auf eine einsame Insel, wo ich Ferien haben sollte, bis sie mir zum Hals raushängen würden, und da gerade keine Schildkröten in der Gegend sind, auf denen man abhauen kann, warte ich immer noch auf Rettung. Aus dem Tagebuch von MadKid Ingram.

Yo Ho Ho! Ich bin jetzt nämlich ein Lego-Pirat und wurde von der fiesen Piratin Juvi Brown angeheuert. Oder werde es werden, wenn sie mich befreien wird. Das ist ja noch Zukunftsmusik. Das auf dem Bild bin nur indirekt ich, denn es ist mein Lego-Alter-Ego Billy „MadKid“ Ingram in Wortmans MOC-Piratenstory. Ich werde sie mit Spannung verfolgen.

Ich wollte mich eigentlich an etwas ähnlichem versuchen, leider musste die Übung wegen Platz- und Zeitmangel sowie meiner Stauballergie abgebrochen werden. Die Piratenstories überlasse ich also Wortman! Danke vielmals!

 1 2 »