Kerstin Cook

Nach einem Jahr Linda Fäh ist nun also Schluss Miss Schweiz, die nicht weiss, wo das Matterhorn ist. Nun kommt die Miss Schweiz, die kein französisch spricht, nicht mal eine echte Schweizerin ist und Hasen quält. Wie schön sind doch Missen-Skandale. Und ohne die kommt man schon lange nicht mehr aus. Linda Fäh bot nur mit dem Matterhorn Angriffsfläche, während Whitney Toyloy fremdging. Und von den Mistern die nicht lesen können und keine Suppe kochen wollen, fangen wir gar nicht mal an zu reden.

Dafür wird mit jeder Wahl das Schönheitsniveau der Wahl etwas gehoben. Linda Fäh war ansehlich, Kerstin Cook ist dagegen nur noch… lechz! 😛 Und wieder war es meine Favoritin, die gewann, mein Geschmack ist also kongruent zu jenem der halben Schweiz. Hähä!

Bilderquelle: GlanzUndGloria.sf.tv

Ich hab gewonnen.

Naja, nicht ganz. Ich hab die Wette unter einigen (männlichen, versteht sich) Kollegen um die Gewinnerin der Miss-Schweiz-Wahlen 09 gewonnen. Mit der 22-jährigen Linda Fäh muss ich mit einer Ostschweizerin* leben, aber hey, wenigstens mal eine hübsche Miss. Und der Kollege meinte noch was von ausdrucksloses Gesicht. Da haben’s ihm unzählige Schweizer aber gezeigt 🙂 Leider hab ich nicht um Geld oder sonstwas gewettet, womit ich, wenn ich über keine spendable Kollegen verfüge, leer ausgehe. Shit. Naja, nächstes Jahr weiss ich’s besser.

Bereits kurz nach der Wahl wollte ich diesen Post machen, doch mein PC mit einigen Abstürzen und Fehlern verumöglichte mir dies. Suuu-piii! -.-
Und nein, Herr Appleschwenker, es handelt sich hierbei nicht um das gängige Problem der Windoofsie sondern um eine Soniete. 😉

*Die Ostschweiz lässt sich mit Ostdeutschland vergleichen. Dort sind alle zurückgeblieben 😛