Movie Logo Letter Quiz

LogoAlphabet
Beim Aufräumen meiner Festplatte habe ich diese Grafik gefunden, die ich vor Jahren einmal gestaltet hatte (die Idee habe ich beim Empire geklaut, die vor Jahren auf ihrer Website ein solches Quiz hatten). Da die Idee aber eigentlich geklaut war und vorallem weil es sich nicht wirklich anbot, behielt ich diese Grafik zurück und liess sie auf meiner Festplatte versauern. Bis heute. Und weil ich nicht noch einmal drei Jahre warten will, poste ich sie eben hier. Es geht darum herauszufinden, aus welchen Filmlogos ich die Buchstaben rausgeschnippelt habe. Ich weiss lustigerweise noch jeden Film auf Anhieb, aber ich bin auch ein kleiner Typographie-Geek. Postet eure Vorschläge doch im Kommentarbereich (ihr könnt eure Vermutungen ja leicht überprüfen).

Bild der Woche #99

20130208-135738.jpg

Meine erste Woche an der ZHdK ging bereits gestern zu Ende und bisher bin ich sehr happy mit dieser Schule. Womit die Zufriedenheitsquote nach einer Woche schonmal höher liegt als noch an meiner letzten Schule. Das liegt unter anderem daran, dass ich an dieser Schule das machen kann, was ich gerne mache. Im Moment heisst das, zeichnen und grafisch arbeiten – jeweils gut zwei Tage die Wochen. Dabei vergeht einem die Zeit auch im Fluge, wobei ich fairerweise sagen muss, dass das bei 6 Schulstunden pro Tag nicht so schwierig ist.

Dazu kommen noch Vorlesungen, von der sich jene zum Thema Film kürzlich den King Kong-Filmen widmete, was für mich natürlich auf einer völlig anderen Ebene interessant ist. Und es tut natürlich gut, unter Gleichgesinnten zu sein, obwohl das auch schon am Gymnasium eigentlich kein Problem war. Aber hier ist es noch konzentrierter. Auch wenn man da dann leider sein Ego etwas zurückstellen muss – man ist nur noch einer von vielen, die künstlerisch was können. Zumindest ich werde mich daran noch gewöhnen müssen.

Das Bild oben zeigt übrigens einige Entwürfe für Logos zu einer fiktiven Krimiausstellung, die ich im Typographie-Unterricht hergestellt habe. Weil ja gewünscht wurde, dass ich fleissig berichte. Darum erzähle ich euch an dieser Stelle auch, dass kürzlich am Nebentisch im Foyer H.R. Giger seinen Kaffee schlürfte. Und mit Thomas Ott einer meiner Lieblingskünstler doziert.

Neues Logo

OwleyBoba.jpg

Ich habe mich dazu entschieden, ein neues Logo für meinen Blog zu entwerfen. Einerseits war ich mit dem Schriftzug nicht zufrieden, da er nicht wirklich speziell genug war, andererseits wollte ich etwas, das ich auch bei grafischen Arbeiten einsetzen kann. Somit steht das Logo ganz generell für „Was Owley macht“ – das können Arbeiten sein, aber das kann eben auch dieser Blog sein. Der Gedanke dahinter ist, all mein Zeug je länger je mehr unter einen Hut zu bringen. Und so ein Logo ist meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung.

Das Logo selber sollte entfernt an diese chinesischen Baiwen-Namenssiegel erinnern, wobei ich mich aber dann entschied, es nicht traditionell rot-weiss zu machen (nicht zuletzt Cem zuliebe), sondern schwarz-weiss, da das schlichter ist, und obendrein besser zum Blogdesign passt.

Und natürlich hoffe ich, dass es gefällt.

Die The Dark Knight Rises-Promo unter der Lupe

Tag für Tag rege ich mich über die Marketingkampagne von The Dark Knight Rises auf. Weil ich aufgrund der Vorgänger verdammt hohe Erwartungen habe. Und es bislang so aussah, als würde man die erfüllen können. Bis das erste Poster erschien. Seither geht es bergab mit dem Film und seiner Promo. Und in der Folge meine sehr ausführliche und ausgesprochen professionelle Analyse der bisherigen Promo-Poster und -Banner.

(mehr …)

Man of Steel hat ein Logo

Warner Brothers hat für Man of Steel, den ersten Superman-Auftritt seit sieben Jahren, eine Facebook-Seite eröffnet, dessen Header das neue Logo zum Film zeigt. Und es scheint ganz so, als ob erneut Franklin Gothic zum Einsatz kommt. Passt ganz gut zur Idee von DC, ein DC Cinematic Universe aufzubauen. Nur verstehe ich Sinn und Zweck der unterschiedlichen Abstände noch nicht. Aber sei’s drum, an sich ist das ganz gut und angenehm frei von effekthaschendem Glitzerglanz in der Font. Und auch das Logo sieht edel, aber auch düster aus. Gefällt mir gut.

Man of Steel kommt am 14. Juni 2013.