Neu am Start – GSGF & Jónsi

Meine Helden, die grossstadtflüsternden Grossstadtgeflüster haben ne neue Scheibe am Start, bzw. in Bälde, und zwar am 30. April. Dann kommt mit „Alles Muss Man Selber Machen“, dem alienproduzierten Neuling, ihr drittes Album raus. Bereits vorab veröffentlicht wurde der Track Kaethe, der schonmal abgeht und den man auf der Seite gratis downloaden kann. Ich freue mich schon riesig auf das dritte Album 🙂

YouTube Preview Image

Ebenfalls genial ist Jónsi, der Sänger der Band Sigur Rós, der nun einem Soloprojekt nach geht. Zu hören ist er unter anderem mit Sticks & Stones im Abspann von How To Train Your Dragon. Und – hach welch Zufall – da erscheint gleichzeitig seine Scheibe „Go“, die für ruhige Momente passt. Isländische Klänge, die zwar oft ähnlich klingen, dafür, wenn sie dir einmal gefallen, immer gefallen 😉 Am 8. Juni spielt er in der Stadt – I’ll be there!

YouTube Preview Image

Allet neu macht der Abrüll.

Fast pünktlich zum Abrüllbeginn hab ich einen neuen Header raufgeladen mit neuem Schwein und neuer Schrift, weil ich die Alte (also die vor Alice in Wonderland) doof fand. Und das alte Schwein auch. Und irgendwie hab ich, so gut er mir gefiel, den Alice-Header auch gesehen. Dieser Header ist kein Special-Header, sondern so gesehen einfach Header 3.0 oder so. Die nächste Special-Edition kommt bald 🙂 All in black!

Header

Bemerkt wahrscheinlich eh keiner, aber nur zur Info – Ploppers Wörld hat jetzt nen neuen Header. Nach über einem halben Jahr Blog dachte ich, dass es Zeit wäre für einen neuen Header. Dieser ist nun auch mit dem originalen Plopper besetzt. Vielleicht wird die Hintergrundfarbe noch etwas heller. Vielleicht folgt noch ein „cooler“ Spruch unten. We’ll see.

Una Pizza funghi aber senza Pilze!

Sorry für den komplett sinnlosen Blogtitel, aber irgendwas musste ich reintippen. Wie dem auch sei, hier der eigentliche Grund für meinen Beitrag: Vor ca. 2 Jahren habe ich einen sehr netten Kerl auf meinem damaligen Forum kennengelernt. Als ich mein Forum und das Wiki geschlossen hab, hielten wir den Kontakt per MSN aufrecht. Nachdem er mein Sidekick im Star Wars Fanblog war, versuchte ich letztes Jahr fast täglich, ihn zum Bloggen zu bewegen. Ohne Erfolg.

Letztens begrüsste ich ihn auf italienisch, worauf wir irgendwann sämtliches italienisches Essen aufzählten. Leider vergass der gute Freund bei den „Spaghetti Bolognese“ das erste „O“, und tippte „Spaghetti Blognese“. Und jetzt hatte ich einen triftigen Grund, den Typen zum Bloggen zu bewegen.

I proudly present: Darth Ridiculous, aka der Typ, der seit langem mein Blog unsicher macht und sein Spaghetti Blognese-Blog.

Herzlich Willkommen in der Blogwelt!

YouTube Preview Image