Avengers: Age of Ultron (2015)

AvengersAOU

„You want to protect the world, but you don’t want it to change. You’re all puppets, tangled in strings… strings!“

Tony Stark will nicht, dass sich das Fiasko von The Avengers und der Schlacht von New York wiederholt. Aus diesem Grund schafft er Ultron, einen übermächtigen Roboter, der die Menschheit vor Bedrohungen beschützen soll. Nur dumm, dass Ultron überzeugt ist, dass die Avengers die grösste Bedrohung für die Menschen darstellen. Avengers: Age of Ultron ist die Fortsetzung zum erfolgreichsten Superheldenfilm aller Zeiten, die wie der erste Teil, unter der Regie von Joss Whedon entstand. Was mit dem fehlenden Artikel in der Titelbezeichnung des Filmes passiert ist, weiss niemand so recht.

(mehr …)

Mortdecai (2015)

Mortdecai

„Have you heard the expression, ‚open your balls‘?“ – „No, sir.“ – „It made me feel dirty.“

Der Kunsthändler Charlie Mortdecai hat Schulden und steht kurz vor der Insolvenz. Da kommt ein Auftrag seiner Majestät ganz gelegen. Ein teures Kunstwerk wurde gestohlen und Charlie soll es wieder finden. Mortdecai ahnt nicht, worauf er sich bei diesem Auftrag eingelassen hat… Für Mortdecai musste ich zweimal früh aufstehen, da die erste Pressevorführung kurzfristig abgesagt werden musste. Gelohnt hat es sich nicht – die Komödie mit Johnny Depp ist ein ziemlicher Totalausfall.

(mehr …)

Trailer: Mortdecai

Mortdecai

Johnny Depp versucht sich in seinem neuen Film Mortdecai wieder mit einer Komödie, was ihm unter Umständen echt gut gelingen könnte. Der Film über einen schusseligen und arroganten britischen Kunsthändler und Kleinkriminellen sieht dem ersten Trailer nach zu urteilen ziemlich witzig und herrlich erfrischend aus. Und: der restliche Cast des Films ist auch nicht ohne – Gwyneth Paltrow, Ewan McGregor, Jeff Goldblum, Aubrey Plaza, Oliver Platt, Olivia Munn und Paul Bettany sind ebenfalls zu sehen.

Den Trailer gibt’s vorerst nur bei Apple zu sehen

Trailer: Transcendence

Transcendence

Fast noch mehr als auf Christopher Nolans Interstellar freue ich mich auf Wally Pfisters Transcendence. Pfister ist Nolans Kameramann und hatte bei allen Projekten des Regisseurs massgeblichen Einfluss auf die Optik (weshalb ich auch gespannt bin, wie sehr man Interstellar anmerken wird, dass nicht Pfister Kamera führt, und wie sehr man Transcendence anmerkt, dass ein cinematographisch versierter Mann auf dem Regiestuhl sitzt). Für seinen Debütfilm über A.I. und die Grenzen des Unterbewusstseins hat der Oscar-Preisträger einen tollen Cast zusammengetrommelt:

Johnny Depp spielt die Hauptrolle, und ist für einmal nicht schrullig, sondern ziemlich normal und damit sympathisch. Bei Morgan Freeman und Cillian Murphy dürfte wohl Produzent Chris Nolan mitgemischt haben. Das Iron Man 3-Duo Rebecca Hall und Paul Bettany (diesmal ist nicht er die A.I.) komplettieren dieses Darstellerschaulaufen und der erste Trailer macht tatsächlich ganz fett Lust auf mehr. Auch wenn ich wohl den Film sehen muss, um einige Dinge zu verstehen. Aber… das ist ja eigentlich was Gutes. Den Trailer gibt’s nach dem Klick.

(mehr …)