The Winter Soldier

CaptainAmericaSmall

Eine kleine Spielerei zwischendurch. Das ursprüngliche Yin/Yang- respektive Spielkarten-Konzept im Bezug auf den Winter Soldier und Cap tritt nun im Gesamtbild zwar etwas in den Hintergrund, dafür kommt der 70er-Look hoffentlich besser zur Geltung.

Paul Shippers Star Trek-Poster

StarTrek

Der extrem talentierte Paul Shipper hat in den vergangenen Wochen Poster für Star Trek und Star Trek Into Darkness erstellt, was jetzt an sich keine Riesensache ist, wenn man schaut, wie schnell manche Künstler für ihre Poster haben. Nicht so Shipper, der immer noch zu traditionellen Mitteln greift und dessen Arbeiten nicht von ungefähr an Drew Struzan erinnert. Die sind nämlich unglaublich schick und auch kompositorisch merkt man, dass der Mann sein Metier versteht. Und seine Verbeugung vor dem Poster von Star Trek: The Motion Picture ist sehr schön. Den Typen würde ich sofort für die Promo zu meinem Film einstellen.

Nach dem Klick noch das aktuelle Bild zum neuen Film.

(mehr …)

Gatsby? What Gatsby?

GreatGatsby2

Ich mag das offizielle Poster zu The Great Gatsby, das den Film ganz über seinen Roaring 20’s-Look verkauft – da hat sich wer wirklich was überlegt. Ich hatte jedoch Lust, selber ein Poster zu erstellen, das ebenfalls in diese Zeit passt, aber eine ganz andere Sprache spricht. Entstanden ist diese Mischung aus Handzeichnungen, Fotografien und Bildbearbeitung, das mir gut gefällt und dennoch – so hoffe ich zumindest – dem Film gerecht zu werden scheint.

Einen kleinen Schönheitsfehler hat es dennoch, leider fiel mir der viel zu spät auf. Mal sehen, wem er ins Auge springt.

Taxi Driver

TaxiDriver2

Letzten Samstag gabs für mich zwei Premieren: Einerseits war ich das allererste Mal im Xenix. Überhaupt. Das Xenix ist ein kleines Kulturkino in Zürich, das vornehmlich Retrospektiven zeigt. Und weil es so klein ist, hat es auch einen ganz speziellen Charme, was mir an den Kulturkinos in Zürich immer wieder total gefällt. Und die drei vorderen Reihen (die immer noch ordentlich weit von der Leinwand sind) bestehen aus grossen Ledersofas, was den Kinobesuch gleich nochmal eine Spur gemütlicher werden lässt. Die zweite Premiere betrifft den Film, den ich zum ersten Mal sah, was eigentlich eine kleine Schande ist, aber bei meinen Filmlücken auch nicht weiter auffällt. Dabei handelt es sich um Martin Scorseses Taxi Driver, einen Film, der so eigenartig ist wie genial. Und Robert DeNiro ist in seiner Rolle echt verdammt stark. Und auch wenn ich ihn schon beim ersten Mal genial fand, muss eine zweite Sichtung her. Mindestens. Das ist einer dieser Filme.

Und weil mich der Film so umhaute, bastelte ich im Photoshop ein kleines Posterkonzept zusammen, das den Look der Checkered Cabs aufnehmen, aber nicht 1:1 kopieren sollte. Dieses Konzept verstehe ich übrigens nicht als definitives Kunstwerk, sondern als lockere Spielerei und einen ersten Versuch, Schönheit und Inhalt mit einfachsten Mitteln zu vereinen.

Das Poster zum neuen Thor

Thor The Dark World

Das erste Teaser-Poster zu Thor: The Dark World (für den sich irgend ein Spast einen extrem bescheuerten deutschen Titel einfallen lassen hat) sieht echt stark aus und zählt zum Besten, was Marvel postertechnisch rausgeschleudert hat. Deren Promomaterial ist ja meist eher bescheiden. Zwei Dinge stören aber auch bei diesem Poster ein bisschen. Zum Einen ist das das Logo, das man aus unerfindlichen Gründen ändern musste, aber darüber muss ich mich ja nicht nochmal echauffieren. Trotzdem, grässlich siehts halt schon aus.

Und das Zweite ist der Name eines gewissen Carter Burwell, der die Musik schreiben wird. Burwell ist zwar nicht nur der Komponist der Twilight-Filme, sondern auch ein guter Freund der Coen-Brothers, konnte mich aber trotzdem nicht wirklich von seiner Grossartigkeit überzeugen – schon gar nicht im Vergleich zu Patrick Doyle (der ja die Musik zum Ersten schrieb). Damit bleibt Marvel aber seiner Handhabung treu, dass musikalisch kein Stein auf dem Andern bleibt – auch für die zweite Reihe, die ein Sequel kriegt, wechselt man den Komponist.

Star Wars Poster

StarWarsAll

Es war wahrlich eine göttliche Eingebung, die mich letzten Sonntag heimsuchte, als ich an der Taufe meines Neffen so tat, als würde ich mich für das, was der Pfarrer erzählte, interessieren. Tatsächlich kam mir in diesem Moment aber ein Einfall, der mich den ganzen Tag nicht mehr losliess: Ich wollte ein Poster zu Star Wars machen. In meinem „typischen“ Stil mit grossen Flächen, klaren Linien und extrem viel Minimalismus, zu dem ich mich regelrecht zwingen musste, begann ich, etwas zu entwerfen, regte mich tierisch über meinen angeblichen Misserfolg auf und legte es frustriert beiseite. Ein paar Tage später entdeckte ich das angefangene Bild und beschloss, ihm eine zweite Chance zu geben. Entstanden sind so drei Poster zur alten Star Wars-Trilogie. Ursprünglich sollte bei The Empire Strikes Back ein AT-AT abgebildet sein; das heisst, ich habe das fertige Poster mit aufwändig gebasteltem AT-AT auf meiner Festplatte, aber es gefiel mir letztlich doch nicht und ergab keinen Sinn. Und so ging ich nochmal einen Schritt zurück und beschloss, neben der layouttechnischen Kontinuität zudem auch auf jedem Bild Luke in einem Gefährt oder Fluggerät zu zeigen.

Nach dem Klick gibts die Bilder noch in gross – damit man zum Beispiel die Details betrachten kann. Auf die ich, wie auch auf die Poster selber, ehrlich gesagt recht stolz bin.

Und wie immer gilt – wer eine hochaufgelöste Variante davon für persönliche Zwecke möchte, soll sich doch bitte via e-Mail an mich wenden.

(mehr …)

World War Z Poster

WWZ

Ich freue mich nach anfänglichem Zweifeln immer mehr auf World War Z, was vermutlich auch an meiner momentanen Zombie-Überdosis liegen dürfte. Irgendwie habe ich mich letztlich dann doch mit rennenden Untoten und Brad Pitt als Brad Pitt arrangieren können, vorallem, weil der Rest ja dann doch verdammt schick ausschaut. Und weil ich gerade ein bisschen Lust darauf hatte, habe ich ein Poster gestaltet. „Oh nein, nicht schon wieder eins!“ höre ich euch jetzt schon seufzen. Vielleicht gebt ihr mir aber ja doch noch eine Chance. Denn auf das hier bin ich doch ziemlich stolz – da es meiner Meinung nach den Stil alter Zombie-Filme gut einfängt, was ja auch der Plan war.

Und ja: Ich habe Freude an grossen einfarbigen Flächen. Nämlich.

 1 2 3 4 5 »