Hypnotisören (2012)

Hypnotisören

„Seine ganze Familie ist ermordet worden – nur er kann uns einen Hinweis auf den Täter geben!“

Lasse Hallström soll ja ein ganz ordentlicher Regisseur sein. Sagt man sich. Ich kann es nicht beurteilen, habe ich doch nur einen Film von ihm gesehen und fand den scheisse. Und auch seinen nächsten, Safe Haven, seine bisher zweite Nicholas Sparks-Verfilmung, finde ich bereits jetzt schon scheisse, und sei es nur wegen des doofen Trailers. Sein erster schwedischer Film seit Langem, der Thriller Hypnotisören (alias The Hypnotist), sah aber erstaunlich packend aus, und wurde von Schweden auch gleich noch an die Oscars geschickt, wo er es bekanntlich nicht in die engere Auswahl schaffte. Aber trotzdem, das spricht doch ziemlich für den Herrn.

(mehr …)