Well done, Hans!

Es muss einfach mal gesagt werden.

Ich mag Hans Zimmer und kenne kaum einen Komponisten, der in den vergangenen Jahren konsequent so viel gutes Material lieferte. Eines seiner Highlights und in meinen Augen sein bestes Werk ist aber der Score zu Christopher Nolans The Dark Knight-Trilogie. Die Musik zu The Dark Knight Rises ist – im Gegensatz zum Film selber – um Längen besser als der Vorgänger, wobei dieser aber nun nicht etwa schlecht ist. Nein, Zimmer steigerte sich schlichtwegs mit jedem Soundtrack.

(mehr …)

Selina Kyle

Ich habe schon lang nichts mehr gezeichnet. Nun gut, gezeichnet habe ich schon mindestens jeden Tag, aber so richtig ernsthaft hingesessen bin ich erst gestern wieder für etwas, was sicher auch mal auf den Blog kommt. Und es tat unglaublich gut, gerade, wenn man einfach mal abschalten will und/oder Dinge vergessen möchte. Finde ich. Aus aber weniger emotionalen Gründen habe ich mich heute nach Mitternacht ziemlich spontan hingesetzt und losgekritzelt an einem Bild, das später Selina Kyle darstellen sollte. Und mir, wie ich finde, sehr gelungen ist, und das, obwohl ich mit einem Material (Wasserfarbe) gearbeitet habe, das mir gerne Probleme bereitet.

Abgesehen von etwas wenig Tiefe (die durch den eher dürftigen Scan noch zusätzlich abgeschwächt wird) hat es jetzt nichts, was ich dieser Zeichnung vorwerfen kann. Ich mags. Und ich mag Anne Hathaway. Ich war erstaunt, wie leicht es der Dame fiel, mich in ihren Bann zu ziehen – also jetzt in erster Linie als Selina Kyle. Wäre ich Batman gewesen, hätte ich mich ihr gleich zu Füssen gelegt. Hathaway ist definitiv das heisseste Blockbuster-POB des Jahres.

 

The Dark Knight Rises (2012)

„There’s a storm coming, Mr. Wayne. You and your friends better batten down the hatches, because when it hits, you’re all gonna wonder how you ever thought you could live so large and leave so little for the rest of us.“

Vor vier Jahren kam mit The Dark Knight ein Film in die Kinos, der bei mir einen nachhaltigen Eindruck hinterliess. Und so fieberte ich seit diesem Moment keinem Film so stark entgegen, wie The Dark Knight Rises, dem finalen Teil von Christopher Nolans Batman-Trilogie. Ich verstehe damit auch jene Fans, die sich in der Vorfreude noch nicht spoilern lassen möchten, aus diesem Grund las ich im Vorfeld auch keine Reviews. Leider ist für diese Fans hier dann aber auch Endstation, denn meine Review enthält massenhaft Spoiler. Sorry!

(mehr …)