Spankya wird 60!

Oder so. Jedenfalls gratuliere ich dir herzlich, Spankman! Geniess deinen Tag in vollen ZĂŒgen, lass dich feiern und iss nicht zu viel Kuchen. Das macht dick. 😉 Es tut mir Leid, dass ich dich mit dem Weihnachtswichtelgeschenk so lange habe warten lassen. Ich sitze in den letzten Tagen oft dran und zeichne noch die letzten Skizzen. Hoppala. Verraten? Nun, damit du in Etwa weisst, was auf dich zukommt, hier ein kleines Teaserbild. Der Rest folgt dann so schnell wie möglich.

Und um deinen Tag auch gebĂŒhrend zu feiern, ein kleines Video, das mir Silencer letzte Woche zum Geburtstag „schenkte“ 😀 Sieh zu, dass du deinen Tag etwas… schöner feierst als die Jungs im Video! Happy Birthday!

YouTube Preview Image

P.S.: Die Karte folgt schnellstmöglich! 😉

Rethink und so…

Seit meinem 71-Posts-Januar habe ich mir einige Gedanken gemacht, wie es mit dem Blog weitergehen sollte. Irgendwie fand ich, dass ĂŒber 2 Posts pro Tag, doch eine grosse Menge an Geschreibsel waren, und hatte zeitweise sogar mit dem Gedanken gespielt, das Projekt auf Eis zu legen. Ausschlaggebend war vorallem Borstels Kommentar, in dem er sagte, dass oftmals auch mehr als ein Post pro Tag Spam sei. Womit er nicht ganz unrecht hat. TatsĂ€chlich muss sich etwas Ă€ndern, finde ich, und so habe ich mir ĂŒberlegt, wo ich denn ansetzen könnte. Ich glaube, das Hauptproblem war, dass ich vieles auf den Blog getippt hat, sobald es mir durch den Kopf ging. Und mir geht vieeel durch den Kopf 😉 Oft habe ich im Nachhinein bemerkt, dass es gar nicht so ĂŒbel war, dass ich dies und jenes nicht gepostet habe. Darum werde ich versuchen, kĂŒnftig weniger zu posten, was mir in den letzten Tagen gelungen ist, wie ich finde. Ich möchte nĂ€mlich auch keine Ein-Post-Pro-Tag-Marke setzen, sondern selbst daran „arbeiten“, damit, wenn ich mal zwei Posts schreiben möchte, ich diese auch schreiben kann. Und vielleicht nehme ich demnĂ€chst mal, ganz wie Silencer, eine Blogauszeit.

Und um den vielen Posts vorzubeugen, hier noch einige Dinge:

  • Ich werde sehr wahrscheinlich bei Tobis Projekt Abnehmen mitmachen, nur, welche Marke bietet sich bei einer Grösse von 1,86 und einem BMI von 21,8 an?
  • Double-Chocolate-Chunk-Cookies rule the World
  • Über 3 Monate nach dem Abgabetermin tu ich mich noch mit Spanks Wichtelgeschenk schwer :S
  • Über 2 Monate danach scheine ich tatsĂ€chlich erste Anzeichen des DarĂŒberhinwegkommens zu zeigen *freu*
  • Solltet ihr je eine Podiumsdiskussion veranstalten, merkt euch: Es gibt immer zwei Seiten, also ladet bitte auch beide ein >.<

Bloggerio-Kart-Termin

Der nÀchste Bloggerio-Kart-Termin steht bereits, interessanterweise mal unter der Woche, und zwar am

Mittwoch, 17. Februar 2010, um 20:00 Uhr

Neue Teilnehmer sollten sich bis dahin sicher mal hier melden. Wer dabei ist, schickt mir bitte ne Mail an oli4sam[Àtt]gmail[datt]com mit seinem Freunschaftscode, den ich dann an die andern Fahrer weiterleiten werde.

Dabei sind nebst meiner Wenigkeit:
Windowsbunny
Spank
Christian
Kyo

Bloggerio-Kart zum 2.

Das zweite Bloggerio-Kart mit Spank, dem Bunny startete heute Abend, leider ohne HFK Mendweg, der kein Mario Kart ergattern konnte. DafĂŒr wurden Spank und das Bunny von den – ich nehme an – Partnerinnen verstĂ€rkt, die fĂŒr Furore sorgten. Nach einer guten halben Stunde VerspĂ€tung ging es dann los, nachdem das MK vom Bunny nicht funktionierte. In den ersten Rennen gab eine der beiden Damen den Ton an und fuhr, ausser einem Rennen, das ich gewann, aufs Podest. Ich wurde Dritter oder Vierter, auch weil ich einmal einen Gast im Haus verabschieden musste, und dadurch Zeit verlor x) Spank und Bunny belegten die hinteren PlĂ€tze und wurden von den netten Damen geschlagen, ein schönes Bild war das!

Im zweiten Grand Prix gewann ich drei Rennen und bei jedem musste ich so richtig laaaang auf die anderen warten. Nach dem verkackten ersten GP ein geiles GefĂŒhl 😛 Darauf machten wir noch eine kleine Ballonbalgerei, bei der Spank und ich im einen und die Damen und das Bunny im anderen Team waren. Anfangs sah es echt gut aus, Spank und ich gewannen den ersten Fight, doch dann schlugen uns die Damen und der Hahn Hase im Korb zweimal haushoch. Spank konnte machen was er wollte, ich machte die Punkte, die er ergatterte, einszwei wieder futsch mit meinem desolaten Fahren ^^ Einmal wurde der arme Sylter sogar gleich von zwei Frauen verfolgt. IchÂ ĂŒberlegte mir erst, ob ich ihm helfen sollte, doch er schien – seeehr – gut zurecht zu kommen 😛

Es war lustig und ich hoffe HFK M. kann sich uns bald anschliessen!

Ich möchte darauf hinweisen…

dass Spank und Bunny noch schleunigst ihr Stöckchen abholen und machen sollten. Aber Zett-Zett – ziemlisch zĂŒgisch.

dass man, wenn man einen Kommentar mit dem Namen eines mir verhassten Bloggers postet, leider automatisch in den „schwebenden Kommentaren“ landet. Ich fische euch dann aber gern wieder raus, dauert nur ein Weilchen.

dass die Vader Awards leider, anders als geplant, wohl erst auf Ende 2009 oder schlimmstenfalls – und momentan am wahrscheinlichsten – im Januar 2010 verliehen werden können. Grund dafĂŒr ist ein defekter PC… >.< Vielleicht gebe ich die Nominierten noch diese Tage raus…

dass ich wohl, wegen dieser doofen Grippe, mein Wichtelgeschenk erst sehr knapp oder noch schlimmer, erst nach dem 28. losschicken kann… Ich entschuldige mich hierfĂŒr schonmal beim Wichtelkind, und ich versuche, das Ganze doch noch vor Ablaufen der Zeit rauszuhauen…

dass ich seit kurzem auch auf Formspring.me draufbin. Formspring ist eine Plattform, auf der dir Fragen jeglicher Art gestellt werden können und das alles komplett anonym =)

Skikane auf dem Regenbogen-Boulevard

Es ist zwar auch schon knapp zwei Tage her, aber ich bin entschuldigt, da ich gestern nicht an den PC konnte. Ich musste mein Zimmer rĂ€umen, damit heute die WĂ€nde weiss gestrichen werden konnten. Wie auch immer, hier geht es vorerst nicht um meine WĂ€nde, sondern um das Mario Kart-Tournament, das ich mit Windowsbunny fĂŒr Sonntagabend geplant hatte. So setzte ich mich vor meine Wii um mit Bunny und Spanksen zu fahren. Bald stiess noch eine weibliche Person dazu, die ich leider nicht nĂ€her definieren konnte, war es ChiefJudy oder Isabel?

Wie auch immer, wir fuhren dann mal vier Rennen, wobei vor jedem Rennen jeder einzelne einen Kurs wĂ€hlen durfte und dann jeweils zufĂ€llig einer ausgewĂ€hlt wurde. So fuhren wir den Regenbogen-Boulevard entlang, meisterten die DK Skikane oder wuselten durch die GlĂŒhheisse WĂŒste. Anfangs schien es so, als wĂŒrde ich die andern in Grund und Boden fahren, doch in der zweiten wendete sich das Blatt und das Bunny riss den Pokal an sich, als es fehlerfrei mit vier Siegen auf das Podest fuhr. Hut ab! Immerhin wurde ich da zweiter. Dann musste ich die Runde leider verlassen, ohne mich richtig verabschieden zu können, da meine Eltern insistierten und mich noch Hausaufgaben machen sehen wollten. Ts.

Lustig war auch die Szene im Hintergrund. Meine Eltern und mein Bruder sassen am Esstisch und schauten mir gebannt zu, wie ich Rennen fuhr. Meine Mom fragte sich laufend, warum ich plötzlich hochsprang, und ich musste ihr erklĂ€ren, dass das wegen der grĂŒnen Panzer war, die mich trafen. Mein Vater vermutete hinter „Spank“ den Freund meiner Schwetser (Spahni) und mein Bruder schliesslich sah im Bunny einen Nerd, der mit mir in der Klasse wĂ€re. Es war ziemlich amĂŒsant, ja.

Ich freue mich schon auf ein nĂ€chstes Mal, man riecht sich auf der Wii 😉