Owleys Top 10: Michael Giacchino

Ich bin ein grosser Fan der Musik von Michael Giacchino, einem (verhältnismässig) jungen Komponisten, der eine interessante Karriere vor sich haben dürfte, und auch schon hinter sich hat. Als einer der Hauskomponisten bei Pixar hat er bereits für mehrere von deren Animationsfilmen die Musik geschrieben, und wenn er nicht gerade für Pixar komponiert, dann für JJ Abrams. Doch auch Beispiele, die nicht in eine dieser Kategorien fallen finden sich in der aktuellsten von Owleys Top 10, die sich mit den besten Kompositionen von Michael Giacchino befasst.

Und weil es bei der letzten Ausgabe einige Unklarheiten gab, möchte ich hier noch ein paar Hinweise geben: Das ist meine persönliche Top 10 (hence „Owleys Top 10“) und kann sich gern von eurer persönlichen oder der „So muss“-Top 10 unterscheiden. Darum bin ich immer auch sehr gespannt, was ihr denn so auf die zehn Plätze gesetzt hättet. Da ich aber nicht immer gleich jeden Film präsent habe, kann durchaus etwas fehlen – sollte dies der Fall sein, vielleicht aber vorhin den Beitrag nochmals durchlesen, ob ich das Fehlen nicht etwa begründet habe.

Noch was: Gerne nehme ich interessante Vorschläge für weitere Ausgaben entgegen. Das ganze Konzept basiert eigentlich darauf. Also seid kreativ.

(mehr …)

Bild der Woche #36

p1090531

Im Moment sehe ich meinen Neffen ziemlich oft, was daran liegt, dass ich meine Schwester recht oft sehe, was daran liegt, dass es ihr im Moment nicht immer so gut geht, was wiederum an anderen Dingen liegt. JEDENFALLS ist mein Neffe, nun, da sie gerade arbeitet, ein wenig bei uns zu Besuch, und da wollte er unbedingt sein Lego-Polizei-Spaceshuttle mitnehmen, um dann hier mit meinen alten Legos eine Space-Basis zu basteln. Ich werde hier jetzt ganz abrupt das Thema wechseln, um dann am Schluss wieder aufs Thema zurückzukommen. Keine Bange.

Lego-Shuttles und Kino-Vorpremieren, nach dem Klick

Wham! – HOT NEWS: Super Bowl 2011

Vielleicht haben es ja einige nicht mitgekriegt, und die fragen sich jetzt vermutlich, was der Super Bowl, die grösste Sportveranstaltung Nordamerikas, und Comic-Filme nun gemeinsam haben. Da der Super Bowl ein Erfolgsgarant und Zuschauermagnet sondergleichen ist, sind die Werbeplätze vor, zwischen und nach dem Spiel sehr begehrt. Gerade 2011, in einem sehr Nerdfilmverwöhnten Jahr, sind unter den vielen Werbungen auch diverse Teaser für Comicfilme. Meist sind diese aufgrund der hohen Kosten nur sehr kurz, aber dennoch geben sie meist einen ersten Einblick in die kommenden Filme. Das sind also die Teaser des Super Bowl 2011:

(mehr …)