Teenage Mutant Ninja Turtles (2014)

TMNT

„So they’re aliens?“ – „No, that’s stupid. They’re turtles.“ – „Is there anything else we should know about them?“ – „They’re ninjas.“

New York lebt in Angst und Schrecken vor der erbarmungslosen Mafia-Gruppierung Foot Clan. Einzig eine Gruppe unerschütterlicher Krieger setzt sich dem Mob im Untergrund zur Wehr. Was aber kaum jemand weiss: Bei den Kämpfern handelt es sich in Wahrheit um mutierte Schildkröten. Müsste ich einen schlechten Film nennen, bei dem ich gerne auf dem Regiestuhl gesessen hätte, dann wäre dies wohl Teenage Mutant Ninja Turtles. Denn jedesmal, wenn über den Film gemeckert wird, dann geht das immer auf die Kappe von Produzent Michael Bay. Und der eigentliche Regisseur, Jonathan Liebesman, kommt jeweils ungeschoren davon. Doch eigentlich ist das auch in Ordnung so…

(mehr …)

Wham! – Consider our Fight begun!

Ich freue mich so dermassen auf Scott Pilgrim von Edgar Wright, mit Michael Cera in der Hauptrolle. Am Montag kam der zweite Trailer raus (klick), der sogar noch mehr fetzt, als der erste (klick). Man sieht nun ein bisschen mehr vom Fight, und was mir in der ersten Linie auffällt, ist wie genau man die Comics von Bryan Lee O’Malley adaptiert hat. Einerseits das Detail, wie Scott den Becher zerdrückt. Aber auch Figuren wie Michael Comeau (der dauergrinsende Brillenträger auf Julies Party) oder der erste Ex-Freund Matthew Patel sehen verdammt cool aus und sind liebevoll ausgewählt worden. Ganz genial finde ich auch die Old-School-Effekte wie „Splash“ oder „Ding Dong“, die eingeblendet werden. Und natürlich das „Extra Life“ :mrgreen:. Wenn der Film so cool wird wie der Trailer, dann geht die Post ab! Eine Frage habe ich, die mir ja vielleicht wer beantworten kann: Was wird nun verfilmt? Sieht stark nach Band 1 aus, dagegen sprechen jedoch der Titel des Films und die vielen Ex-Freunde, die auftauchen.

Aus der Euphorie in etwas ganz anderes, zwar nicht das Gegenteil, aber natürlich jetzt keine so geniale News, wie die zu Scott Pilgrim. Finde ich jedenfalls. Michael „Kaboom“ Bay (Transformers) scheint offenbar den vierten Teil der Teenage Mutant Ninja Turtles-Filme drehen zu wollen. Genau, die Schildkröten, die wir (bzw. eure Sprösslinge) im Kindergarten achso cool fanden. Langsam verliert Herr Kaboom an Glaubwürdigkeit bei mir… :/

Nachdem es in den ersten zwei Teilen des Posts vor allem um Nerdkram ging, hier noch der im Header versprochene Superheldenkram. Leider macht mich das Projekt Green Lantern von DC nach Veröffentlichung der Story noch weniger an, als zuvor. So geht es um die ausserirdische Bruderschaft der Green Lanterns, die alle einen Ring tragen, der ihnen Superkräfte verleiht. Der erste Mensch, der in die Bruderschaft aufgenommen wird, Hal Jordan, stösst nicht wirklich auf warmen Empfang, scheint aber eine tragende Rolle im Kampf gegen den Feind Parallax zu spielen… Naaaaaaaaaaaaaja.

Falls jemand das Gerücht sucht, das sagte, dass Lost-Sawyer Josh Holloway eine Rolle in The Avengers übernehme, eventuell Hawkeye oder Ant-Man, dem sei gesagt, dass ich die News eine Weile im Post drin hatte. Bis klar wurde, dass Holloway NICHT dabei ist. Als Hawkeye hätte ich ihn mir gut vorstellen können.

Bilderquelle: Reviewstl.com