The Most Awesome Spider-Man #8

MASM8Der neueste The Most Awesome-Spider-Man-Cartoon, frisch ab der Druckpresse. Oder wie man dem auch immer sagt.

Wer den Begriff FUBAR nicht kennt, hat zu wenig Kriegsfilme geschaut oder weiss nicht, wie man Google benutzt.

Klickt mal auf Like.

The Most Awesome Spider-Man #7

MASM7Was, ein The Most Awesome Spider-Man-Comicstrip ohne Spider-Man? Geht das überhaupt?

Nun, das Urteil darüber überlasse ich euch, ich denke jedenfalls, dass das schon machbar sein dürfte und freue mich über die nunmehr siebte Ausgabe – Inklusive erstmals verwendeter (und sicher auch in Zukunft nicht zu kurz kommender) Meta-Ebene – die man vielleicht ein wenig besser versteht, wenn man The Amazing Spider-Man gesehen hat. Bei dem ich mich immer gefragt habe, warum Captain Stacy eigentlich Spidey dermassen hasst. Nun, jetzt dürfte alles klar sein.

Übrigens ist das einer der letzten Comicstrips, die ich gezeichnet habe, spätestens im Mai ist Sense. Das heisst, nicht ganz. Natürlich habe ich noch unzählige Ideen, aber leider fehlen mir Zeit und Lust, die zu zeichnen. Ich bin aber überzeugt, dass die in den nächsten Monaten zurückkehren wird, und MASM wie gewohnt seinen Monatsrhythmus beibehält. Hoffen wir es zumindest.

The Most Awesome Spider-Man #6

MASM6

Das hier ist ein ziemlicher Insider-Joke, aber irgendwie fand ich ihn zu interessant, um ihn auszulassen, auch wenn der Nicht-Hardcore-Film-Fan den wohl nicht checkt. Hoffentlich gefällt euch der bereits sechste Cartoon (huzzah, Halb-Jahres-Jubiläum!) meiner Most Awesome Spider-Man-Reihe trotzdem, oder – wünschenswerter – gerade deshalb.

Und wie immer: Kommentieren, Liken, Teilen!

Sprachlich vielleicht noch interessant ist, dass ich beim Konzipieren mit demselben Problem konfrontiert wurde, das ich später Aunt May zuschrieb: In der englischen Sprache gibt es nämlich kein wirklich vernünftiges Wort für „Partner“ bei älteren Leuten. Das englische partner bezieht sich auf gleichgeschlechtliche Beziehungen, boyfriend/girlfriend klingt vielen zu kindisch und significant other bzw. s.o. ist ein bisschen gar gestelzt – weshalb man generell dann eben doch auf den guten alten feller oder lady zurückgreift.

The Most Awesome Spider-Man #5

MASM5

Etwas, was mich bei The Amazing Spider-Man ein bisschen störte, ist die schiere Perfektion von Peter Parkers Leben. Wer die Comics kennt, weiss dass das alles andere als der Fall ist – doch im Film trifft eben all das zu, was Batman hier Spidey vorwirft. Aber obacht – eine Schwäche hat Spidey dann doch noch 😉

Bei dieser Ausgabe von The Most Awesome Spider-Man (die übrigens eine der allerersten war, die ich erdacht und gezeichnet habe) lag mir die Figurenzeichnung sehr am Herzen: Batman sollte so grumpy wie möglich, Spidey so liebenswert-bescheuert wie möglich daherkommen. Ist natürlich nicht gerade einfach, das in lediglich vier Panels zu tun, und umso mehr hoffe ich, dass meine Mühen auch erkennbar sind.

Solltet ihr völlig begeistert sein von diesem Cartoon, dann klickt bitte sofort auf der Facebook-Seite auf LIKE – dürft ihr übrigens auch, wenn ihr es abgrundtief scheisse findet.

The Most Awesome Spider-Man #4

MASM4

Dafür, dass er so voll der unbeliebte und uncoole Nerd ist, hat Peter Parker ein verdammt verzwicktes Liebesleben – mit so mancher schwierigen Dame. Warum das tatsächlich so ist, verrät die nunmehr vierte Ausgabe von The Most Awesome Spider-Man. Ich hoffe, sie gefällt euch.

Falls ja, bitte fleissig teilen und sharen! Das könnt ihr neu auch auf Facebook, wo ich eine schicke Fanseite eingerichtet habe.

Go, Barack!

MASMObama

Wie schon vor vier Jahren sorgt Spidey dafür, dass Barack Obamas Amtseinführung reibungslos vonstatten geht.

Und wer jetzt enttäuscht ist, weil es keinen richtigen Comic-Strip gab, der soll den Kopf nicht hängen lassen. Nächste Woche ist es soweit. Versprochen! In der Zwischenzeit liked doch die Facebook-Fanseite oder esst Kuchen.

The Most Awesome Spider-Man #3

MASM3

Huch, na so was! Wir hatten ja noch gar keine Bösewichte hier? Na, dann ändern wir das mal ganz schnell: In der vorliegenden dritten Ausgabe von The Most Awesome Spider-Man ist es damit endlich soweit. Einer meiner Lieblinge, Otto Octavius alias Doctor Octopus, kommt nun zum Zug. Übrigens habe ich hier auch eine kleine Scott Pilgrim-Anspielung versteckt, mal sehen, ob sie tatsächlich jemandem auffällt, ich bezweifle es ehrlich gesagt.

Die bisherigen Ausgaben kann man hier nachlesen.

The Most Awesome Spider-Man #2

Sodeli, da ist die zweite Ausgabe meines Webcomics, The Most Awesome Spider-Man – diesmal mit einem Gastauftritt von Captain America himself und einem eigentlich im Grunde ein bitz doofen Gag. Ich hoffe, ihr habt (trotzdem) euren Spass damit. Sämtliche Ausgaben kann man hier nachlesen.

Ich wurde in der letzten Ausgabe gefragt, ob jetzt Spidey immer ein Schneckenheld bleibt. Da kann ich euch beruhigen – wie ihr ja bereits oben seht, wird das nicht der Fall sein. Gut möglich, dass ich das Konzept mal irgendwann wieder aufgreife, genauso wie vielleicht mal wieder der Schirm-Charme-Melonen-Spidey (der bis kurz bevor ich es posten wollte noch der Krummstock-Charme-Melonen-Spidey war, bevor mir der Fauxpas auffiel) irgendwann einen Auftritt hat, aber generell startet jede Ausgabe wieder bei Null – vielleicht abgesehen von einige Running Gags.

Happy Halloween

Ich möchte mich an dieser Stelle für die umwerfenden Reaktionen auf meinen ersten Most Awesome Spider-Man Strip bedanken – nachdem ich bereits mit der komplett gegenteiligen Reaktion gerechnet habe war das ziemlich erfreulich. Und macht auch mir Lust auf mehr. Der nächste Comicstrip kommt leider aber vermutlich nicht allzu bald, denn im Moment möchte ich das Ganze wirklich so speziell wie möglich machen.

Dennoch war es mir ein Anliegen, kurz mal so offiziell festzuhalten, dass mich das Feedback sehr gefreut hat. Und einen kleinen Halloween-Gruss ins Netz hinauszuschicken.

The Most Awesome Spider-Man #1

Seit ich gelernt habe, mit Stiften halbwegs schlaues Zeug auf Papier zu bringen, wollte ich Comics zeichnen. Ich hatte auch immer wieder Ideen, aber entweder scheiterte es an meinem nicht vorhandenen erzählerischen Talent oder meinem Durchhaltevermögen – Spanksen kann euch davon ein Lied singen. Als ich dann diesen Blog eröffnete, startete ich immer mal wieder Versuche für einen Comicstrip, weil ich das ein cooles Konzept finde, so richtig funktionierte es aber nicht, und auch hier scheiterte es immer wieder an obigen Schwachpunkten.

Nun versuche ich es ein weiteres Mal und habe schon viele Ideen in petto. Tatsächlich hat mir das gestern Abend schlaflose Nächte bereitet, weil mir im Halbstundentakt wieder ein lustiger Einfall in den Sinn kam, den ich dann sogleich niederschreiben musste. Ich nenne das Ganze in Ermangelung besserer Alternativen The Most Awesome Spider-Man, in Anlehnung an den Titel der Comicvorlage und so. Die Idee dazu verdanke ich ein bisschen Craytons täglichem Die Spinne-Comicstrip.

Ich werde mich dabei weder an irgendwelche zeitliche, noch sonstwelche Richtlinien halten, ich poste die Dinger, wenn ich Lust habe – denn wenn ich Woche für Woche (oder Monat für Monat) etwas Neues erdenken muss, leidet mit der Zeit die Kreativität. Das mit dem englisch ist übrigens nicht weil ich das Ganze auch englischsprachigen und damit mehr Lesern zugänglich machen muss (auch wenn es schon verlockend klingt), sondern einfach, weil ich Gags auf englisch lustiger finde, und ausserdem bereits einige Ideen habe, die auf deutsch gar nicht funktionieren.

Da das der erste Comicstrip für mich ist, und der erste wirkliche Comic überhaupt, bitte ich um ein bisschen Nachsicht, aber auch ehrliches Feedback.