fbpx

Wanted (2009)

„Fuck the code.“

Mark Millar ist mein absoluter Lieblings-Comic-Autor – sein Comic Wanted ist einer meiner Favoriten, da er badass und völlig daneben ist, eine total schräge Story bietet und mit noch schrägeren Figuren aufwartet. Und wenn dann Timur Bekmambetov, Regisseur der gleichnamigen Film-Adaptation, ganz lässig sagt, dass er den Ton der Vorlage so toll findet, frage ich mich, warum zur Hölle er sie dann nicht entsprechend umgesetzt hat. Sein sich Film nennendes Etwas kommt nicht in die Nähe der Qualität des Comics.

(mehr …)

Abraham Lincoln: Vampire Hunter (2012)

„History prefers legends to men. It prefers nobility to brutality, soaring speeches to quiet deeds. History remembers the battle, but forgets the blood. However history remembers me before I was a President, it shall only remember a fraction of the truth.“

Es gibt solche filmischen Zufälle, die dann gleich alle Medien zum Anlass nehmen, um ihre Berichterstattung damit interessanter zu gestalten. Die beiden Schneewittchen-Filme, die kurz nacheinander erschienen, sind zum Beispiel so ein Zufall, der von allen Seiten breitgetreten wurde bis zum Gehtnichtmehr. Auch im Falle von Timur Bekmambetovs Abraham Lincoln: Vampire Hunter, der den ikonischen Präsidenten in einem neuen Licht zeigt, und Steven Spielbergs etwas ernstzunehmenderen Biopic Lincoln, das auf die Oscars hin erscheint, dürfte dann auch dieser Zufall Thema Nummer 1 in den entsprechenden Berichterstattungen sein. Ihr glaubt mir nicht? Mark my words.

(mehr …)

Trailer: Abraham Lincoln: Vampire Hunter

Anstatt gross auf den Trailer einzugehen, nenne ich in der Folge lieber diejenigen Dinge, die ich am Trailer zu Abraham Lincoln: Vampire Hunter nicht so toll finde. Zum Beispiel, dass man nicht wirklich ein Bild vom Film kriegt. Was beispielsweise auch an Kritikpunkt 2 liegen dürfte, nämlich der Tatsache, dass man den Film in ultramieser Qualität hochlädt, und nur in solcher. Und vielleicht sollte man sich langsam auch für ein Logo entscheiden, oder zumindest nicht zwei wählen, die sich nur leicht unterscheiden. Abgesehen davon fehlt dem Trailer ohnehin die Spannung. Und es sieht ganz gefährlich nach uncoolem Trash aus. Aber dann wieder glaube ich, dass der Film optisch eine Wucht sein könnte, was, wenn ich das glaube, was man so über Wanted hört, ganz gut zu Timur Bekmambetov passt. Dessen Namen ich übrigens ohne Probleme aussprechen kann, also nicht nur jetzt, sondern schon immer. Jaaaah. Anyway:Ich weiss wirklich noch nicht, ob ich mich dafür begeistern kann. Vermutlich dann schon.

(mehr …)

Trailer: Abraham Lincoln: Vampire Hunter

Ich weiss noch, wie ich mich über diese Welle der Horror-Verschnitts-Romane amüsiert habe – „Pride & Prejudice & Zombies“, „Huckleberry Finn & Zombie Jim“ und mein Favorit „Die Leichen des jungen Werthers“ – und nun wird tatsächlich einer nach dem anderen davon verfilmt, angefangen bei Abraham Lincoln: Vampire Hunter, der von Timur Bekmambetov gedreht und produziert und sowieso alles gemacht wird. Sieht ganz nett aus, ich erwarte nicht mehr, dafür wird der Film auch nicht bei meinen Highlights aufgeführt.

(mehr …)

The Darkest Hour

the-darkest-hour

Aliens greifen die Erde an – das hatten wir schon ein paarmal, doch dass die Story ausserhalb der USA spielte, war eher die Ausnahme. Eine solche ist The Darkest Hour, ein Film, bei dem Aliens sich zwar auf der ganzen Erde niederlassen, dessen Hauptstory aber in Moskau spielt. Produziert wird der Film folglich auch von Timur Bekmambetov („Wanted“), in den Hauptrollen der amerikanischen Feiergäste sind Emile Hirsch („Into the Wild“) und Rachel Taylor („Transformers“). Und der Mix aus Horror, Action und gutem Sci-Fi gefällt. Mal abwarten, ob der Film am 5. Januar 2012 in den Kinos abgeht.

(mehr …)