fbpx

Selbstporträt

Eines meiner ersten Selbstporträts, das mir effektiv gefällt, aber sicher nicht das letzte. Hoffe ich. Eigentlich zeichne ich mich selber nicht gerne. Bzw. ich zeichne mich selbst nicht. Zumindest nicht realistisch. Kriege ich nicht hin und ist sicher langweilig. Darum versuchte ich es etwas selbstironischer. Ich mag es.

Bleistift, Farbstift und Aquarell – nachher noch mit Photoshop auf Hipster-Look getrimmt

Pilterpost XXIII – Zap Book I

Gab schon lange keinen Pilterpost mehr. Hier kommt der erste seit über einem Monat. Hui. Ich hab nämlich begonnen, wieder intensiv zu zeichnen. Da ich keine Lust habe, für das Zeichnen immer meinen Pult freizuräumen hab ich mir in Holland das „Zap Book“ zugelegt. Ein Buch (das ich gaaanz hübsch bestickert hab) mit 320 oder 160 leeren Seiten, in das fortan gekritzelt wird. Ausserdem macht sich das dicke Buch gut als Kinoticket- oder Zeitungsartikeltransportmittel. 😉

Ich schleppe das Buch immer mit mir rum (meine Kollegen können davon ein Liedchen singen) und hab es seither immer in meiner Tasche, die ich ebenfalls oft mit mir rumschleppe (auch hiervon können sie sicher mindestens einen 8:31 Minuten-Track singen). Ergo, ich hab das Buch viel zur Hand und kritzele im Zug und am Bahnhof, wann immer ich Zeit und Lust hab, was lustiges rein. Einen ersten Auszug möchte ich euch hier zeigen, es ist zwar abfotografiert, aber ich hoffe, das reicht.

(mehr …)

Pilterpost XII – Bane Kickass

Kaum habt ihr euch von meinem letzten Pilterpost erholt – zack! schon der nächste. Hab nur gerade so ne Freude am Grafiktablett, dass ich noch was gezeichnet hab, und zwar den Kopfgeldjäger Cad Bane, der Rex zeigt, wo Gott hockt. Gefällt mir persönlich besser als der Vorgänger.

Danke.

Ich hab gerade wieder mein digitales Gästebuch angeschaut, und viele liebe Bilder entdeckt. Zwar ist mir ein Grossteil bereits bekannt, trotzdem möchte ich mich mal bedanken, auch für die neuen Bilder und Kritzeleien, die mir mein Mail offenbar nicht mehr mitteilt. Danke Lichtschwert für das schicke Star Wars Logo, danke Gruselkabinett für die echt gut gelungene blauhaarige Dame. Auch an die anderen Künstler ein Danke (auch an den kreativen Rot-Sprenkler).

Vielleicht wird mein Gästebuch irgendwann in ferner Zukunft nicht mehr so Bunnylastig wie es jetzt ist 😉

Ausgesimpsonsed

Damit hat Matt Groening nun auch die letzte Hoffnung auf einen zweiten Simpsons-Film zerstört. Wie er im Gespräch mit Variety verriet, seien die Beteiligten mit der Serie bereits genügend ausgelastet, als dass ein zweiter Kinofilm drinliegen würde. Ausserdem sei die Produktion zeitaufwändiger als geplant.

P1020802
Die Hände macht er sich nicht mehr schmutzig - dafür gibt es die dressierten Affen

Und dann die Hiosbotschaft: Einen zweiten Kinofilm werde es erst nach Absetzung der Serie geben. Und die liegt noch in weiter Ferne!

Quelle: BigScreen

Wettbewerb

Wer dir Rubrik „Recently Schweinisch“ rechts oben aufmerksam gelesen hat, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass ich noch “ den Wettbewerbsbeitrag zeichnen muss“. Was das ist? Nun, heute wurde das Ding fertig. Dabei handelt es sich um ein A3-Bild, das ich für einen Wettbewerb des Star Wars-Magazins einsende. Die Aufgabe: Irgendwas zur 75. Ausgabe machen; ein Bild zeichnen, was basteln, was dichten, was schreiben… Ich habe mich dafür entschieden, ein Bild zu zeichnen, das alle wichtigen Star Wars-Charaktere und -Szenen zeigt. Dabei habe ich das Bild in der Mitte durch ein hochgehaltenes Lichtschwert aufgeteilt. Links kam die Prequel-Trilogie, rechts die klassische hin. Das Ganze habe ich Mitte Juli begonnen und Mitte September beendet. Morgen geht das Bild in einem A3-Karton nach Stuttgart zur Panini-Redaktion 🙂

P1020237