Wham! – Naptime

Wham! macht ein kleines Schlööfli bis auf weiteres. Ich bin völlig happy, wie es momentan um diese Kategorie steht, aber im Moment fehlt mir ein bisschen die Musse, Zeit und Motivation dazu, und in dieser Zeit möchte ich nicht einfach aus Prinzip etwas halbschönes niederkotzen, weshalb Wham! momentan ein bisschen pfüselet. Wie bei einer richtigen Siesta weiss man nie, wann man eigentlich aufsteht, und genau so läuft es. Kann sein, dass ich schon nächste Woche wieder etwas schreibe, schlimmsten-/bestenfalls sehen wir uns erst im nächsten Januar wieder, und dann, wenn ich richtig gerechnet habe, für die traumhafte Ausgabe Nummer 50. Nein, Scherz natürlich, wenn ich nichts falsch gemacht habe, sollte der Wecker allerspätestens zum Start von „Capitão América: O Primeiro Vingador“ klingeln. Vielleicht verwache ich aber wirklich schon zuvor. We’ll see.

Für Filmnews wendet sich der geneigte Leser an den üblichen Verdächtigen und seine Manga-… pardon, Blockbuster-News.

  • Roberto

    Da hab ich nichts zu sagen. Ich freu mich auf das nächste Wham!! Die Rubrik läuft super und da schadet auch mal naptime nicht… Ouh, jetzt hab ich ja doch noch was gesagt^^

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Waaaas? Hast du etwa was Besseres zu tun? Na also.

    AntwortenAntworten
  • Master! – Ja immer schön aplaudieren! « Jason Auric – Sweet Nonsense

    […] sich ja einige Leute eine Auszeit bedingt durch extrem harte, grausame und unmenschliche Arbeit oder aufgrund purer […]

  • Wham – Cobra Woke The Bat « Ploppers Wörld

    […] tragen. Warum 06:30? Weil das die Zeit ist, zu der ich aufstehe, und da auch das Wham! geschlafen hatte, steht eben auch das Wham! um diese Zeit auf. Logisch irgendwie. Davon geblieben ist die […]

Kommentar schreiben