Star Mitzvars

Mad Mail

publicity@lucasfilm.com

Lieber George,

Sie sind 67, ein alter Mann, und es steht Ihnen freilich zu, ihr Geld nicht mehr mit mühseliger Arbeit verdienen zu müssen. Sie haben in Ihrem Leben viel geleistet, grosse Schritte getan, für die Menschheit, wie für sich selber. Den dunklen Lord haben Sie in die Einheitsbrühe, die sich 1977 Popkultur nannte, geworfen, und damit selbiger eine gewisse Würze verliehen. Ja, Ihre Werke haben die Popkultur geprägt. Doch wie es scheint, reicht Ihnen das nicht.

Was ist es, das Sie, den man einst Genie und Visionär nannte (das zu Zeiten, zu denen Sie natürlich auch ein solcher waren), Jahr für Jahr von Neuem dazu reizt, Star Wars eine völlig fiese Beschneidung zu verpassen? Haben Sie den Filmen, und mit ihnen auch den Fans nicht schon genug angetan? Warum können Sie die Filme nicht einfach ruhen lassen und müssen ständig neue ballernde Aliens und Rennautofahrer und weiss der Kuckuck was hinzubasteln? Und damit das einst recht schöne Werk immer mehr entstellen? Warum tun Sie uns… sich das an?

Ich war bislang ja tolerant, was vielleicht an meinem Hang zur rosaroten Brille liegt, aber wenn das wahr ist, was man sich auf den Strassen erzählt, dann bin ich empört. Ja erschüttert. Verletzt. Einfach traurig. Das bin ich. JAWOHL. Da haben Sie die fieseste Sorte der Grabschändung betrieben, und dem Herren Sir Alec „Obi-Wan“ Guinness – möge er in Frieden ruhen – einen volldämlichen Krayt-Drachen-Schrei verliehen. Und auch Darth Vader kommt nicht ungeschoren davon. So gibt es für die BluRays ein „Noooo!“ mehr für ihn. Und als wäre das nicht genug, ist es auch noch 1:1 das „Noooo!“ aus Episode III.

YouTube Preview Image

So nicht, mein Lord. Wie wäre es also mit der Rente? Sie 67, schönes Haus am Meer, lustige Chicas. Und überlassen Sie den Sternenkrieg den Leuten, die es können. Also nicht Dave Filoni.

Möge die Macht… ach was. Die ist Ihnen doch scheissegal.
Ihr Owley S. (Sternenkrieger)

 

  • maloney8032

    Ich hab wirklich geweint als ich das gesehen bzw. gehört habe btw. du schuldest mir Eistee gäl 😀

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Es tut weh, solche Dinge zu sehen und zu hören. Ich meine, der Original-Schrei des Kryat-Drachen ist doch auch Kult, oder nicht? Den Satz mit Dave Filoni beklatsche ich. Aber ich bin es Leid mich über die Schönheits-OP’s (oder eben Hässlichkeits-OP’s) an Star Wars aufzuregen.

    AntwortenAntworten
  • Julian

    Das schlimmste sind immer noch der ausgetauschte Yoda und der ebenfalls ausgetauschte Darth Vader. Was soll das? Überdies schießt Han Solo immer noch zu erst. Langsam geht der naive Charme echt verloren.

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ich meine, ich LIEBE Star Wars – und NICHT The Clone Wars -, ich LIEBE den Hype, den Kult, die Literatur, die Filme, die Story. Aber von allem bitte das Original! Nach dem zweiten Mal Neu-Kryat-Drache-Schrei musste ich würgen und Vaders NOO!!! tue ich mit kein zweites Mal an. Ich werde Star Wars weiterhin LIEBEN, aber dasjenige, das mir gefällt. Und keine Rumpfuschungen. Star Wars’sche Vergewaltigung nenn ich das.

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ich zieh mich jetzt ins literarische Star Wars zurück – jenes, wo ich mir immer noch alles selber vorstellen kann. Wo meine Fantasie den Ton angibt. Die Romane aus dem EU sind das beste, was noch aus dem Hause Lucas kommt.

    AntwortenAntworten
  • Sascha

    1. Danke für’s Verlinken, Herr S.
    2. ICH BIN DIE STRAßE?!?! WILLST DU STRESS, YO? BLOGFIGHT!
    3. 😉
    4. Ja, die Flucht ins literarische ist das einzige, was den SWFans noch bleibt. Dass Lucas ein EU erlaubt, offiziell betreibt und lenken lässt, ist eine der besten Entscheidungen jemals. Das einzig Gute, das er in den letzten Jahren getan hat, ist Clone Wars. Die 2003er Serie, mind you. Über New Jedi Order geht bis heute nichts und ich danke dem Comicgott, dass es jetzt (sehr empfehlenswerte Comics) darüber geht.
    KotOR finde ich dagegen ganz großen Blödsinn (bis auf die Comics, die ein bisschen charmant sind) und SWTOR wird der größte Rotz unter Erden (Star Wars Galaxies forever, bitches!).
    Legacy will ich mögen, aber es ist aufgegarter Einheitsbrei und Cade ist so ein unmöglicher Charakter, für den ich nie den Hauch von Sympathie verspürte. John Ostrander kann nur Mischmaschischwammischwammi, genau wie schon Quin-Lan Vos in Clone Wars, Cade ist 1:1 derselbe Charakter.
    Sorry, ich rante. Was ich sagen will: Lucas, EU hui.
    Und die einzige, wirklich gute Neuerung, die nachträglich jemals getan wurde, wird die Entpuppeisierung von Yoda in Episode I sein.

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Ich finde jetzt zwar nicht, dass das „No!“ der Originalschrei aus Episode III ist, aber dennoch sehr schön geschrieben. Vielleicht werde ich mich auch mal näher mit dem Thema auseinandersetzen.

    AntwortenAntworten
  • Zu viel des Guten « Lichtschwert's Blog

    […] Bericht nach dem anderen über die Star Wars-Blu-rays erschienen ist und auch Bloggerkollege graval seinen Senf dazugegeben hat, in jenem Artikel aber nicht so ganz meine Gedanken widergespiegelt […]

Kommentar schreiben