Pure Epicness

Trotz einem schrecklich unvorbereiteten Stefan Raab („Are you Hulk?“ – „No, I am!“), dem Superman-Thema und auch ansonsten vielen Fremdscham-Momenten, war der Auftritt von Tom Hiddleston, Mark Ruffalo und Chris Hemsworth bei Stefan Raab episch.

(via)

  • Kevin

    Raab ist immer unvorbereitet, wobei man von ihm aber auch kein Comic-Fanboy-Wissen erwarten kann. 😉

    AntwortenAntworten
  • Rafi

    Dass ich genau zu jenem Zeitpunkt ins sinkende Late-Night-Boot Deutschlands einschalten musste, war schlichtweg genial! 🙂

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Fremdschämen war da wirklich angesagt. Das war einfach nur gruselig. Der Mann gehört auch abgesetzt. Wäre er wohl auch schon längst, wenn er nicht der Goldesel von Pro Sieben wäre.

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Naja, ist ja nichts Neues, dass Raab gerne mal schlechtere Tage hat. Ansonsten finde ich ihn allerdings super, da er selbst bei schlechter Vorbereitung seinen Spaß hat und die Leute dreister Weise gerne verarscht. Und das machen heutzutage leider viel zu wenige 😉

    AntwortenAntworten
  • Julian

    Vor allem sagte einer noch, er sollen den typen nicht ärgern, das wäre nicht gut. Ist doch klar, wer dann Hulk ist. Und ich bin nicht einmal Hulkfan und habs gecheckt.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben