Star Wars: The Old Republic

tor

The Old Republic ist ein Game, und dazu noch ein MMORPG, was es praktisch aus meinem Interessensfeld verschwinden lässt. Praktisch. Wären da nämlich nicht die filmreifen Trailer zum Game, die uns Bioware jährlich präsentiert. Der erste Trailer 2009 war ja grenzgenial, der zweite, der vergangenes Jahr erschien, war auch cool, aber nie so toll wie der vorherige. Und natürlich kam auch dieses Jahr, anslässlich der E3 ein Trailer heraus, der es punkto Epicness locker mit dem ersten aufnehmen kann. Checkez le out après le clique.

YouTube Preview Image

  • Lichtschwert

    Hast du KOTOR gespielt? Wenn ja, findest du Revans Tod am Ende auch verschwenderisch – in einem Trailer?

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Da ist dir aber was entgangen.

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ein SEHR geiles Video. Obwohl ich das game nicht zocken werde, da es ja eben ein MMORPG ist. „This is our fight“ und dann gerade „Duel of the Fates“ – kommt einem das bekannt vor? Ausserdem haben wir noch typische „Han rennt um die Ecke“-Einstellungen und Elemente der Asteoridenfeld-Szenen aus den Episoden II und V, einen corellianischen Transporter und und und… Das game soll den Charme der Filme nicht verlieren, und das ist ja auch gut so. Und unter uns: In welchem game war das bis jetzt nicht so? Eben, in keinem 🙂

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Haha, ich spreche von anderen games, nicht von diesem Wii-Kram. Aber reizen würde mich das trotzdem – obwohl: Echte Lichtschwertduelle sind immernoch am coolsten. Ich spreche aus Erfahrung 😉

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    @ Roberto
    Solltest du mit „This is our fight“ und DotF auf den Beginn des Duells aus Episode I anspielen: da heißt es O-Ton-mäßig: „We will handle this.“
    Nicht „This is our fight“. 😉

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ja, ich hab auf diese Szene angespielt, auch wenn es nicht ganz kongruent mit dem Gesagten in der Szene übereinstimmt. Aber das hat mich gerade daran erinnert. Und keine Angst, ich schau Filme auch im O-Ton 🙂

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Aber ich doch nicht!
    Auf YouTube lassen sich die besagten Szenen nur schneller im O-Ton als auf Deutsch finden. 😛

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Aha. Aber Filme die du gut kennst (wie eben SW) solltest du doch auch mal im O-Ton gucken. Und Filme wie „The King’s Speech“ sowieso nur auf Englisch 🙂

    AntwortenAntworten
  • Laosüü

    Oi, da ich mich gar nicht für das Game interessiere, habe ich auch nicht auf neue Trailer geachtet, aber der toppt eindeutig beide Vorgänger an Epicness?! 😯

    Wenn der eine Sith jetzt nicht so nach Darth Vader, die Republiktruppen nach Klonen, die imperialen Schiffe nach Sternenzerstörern und der megacoole Western-Artefaktjäger nach Han Solo aussehen würden, wäre es sogar noch cooler. 😀

    Aber cool, dass wieder die beiden Protagonisten aus den vorangegangenen Trailern dabei sind und durch die vielen Dialoge wirkt es eher wie ein Kurzfilm. I like!

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Den Kopfgeldjäger finde ich auch super. Und das mit den Ähnlichkeiten ist mir auch aufgefallen. Dass die republikanischen Kreuzer aus den Prequels aussehen wie die ISZ, fand ich gut, da diese ja deren Vorgänger sind. Aber eben, wie ich oben erwähnt hatte, der ursprüngliche SW-Style sollte erhalten bleiben. Man will ja nicht komplett neue alte Schiffe sehen, denn dann fühlt man sich ja in Star Trek oder so versetzt, und nicht mehr in Star Wars, weil man keine Identifizierungspunkte hat…

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ich gebe dir zwar recht, aber wir müssen das so sehen: Uns gibt es hier auf der Erde im Vergleich viel weniger lange als die in der SW-Galaxis. Wir machten gerade mal ein paar Tausend Jahre der Evolution durch (das ist nichts – überhaupt nichts), und erst in den letzten Hundert Jahren waren wir überhaupt erst im All. Aber zur Zeit der (ganz) Alten Republik in SW war die Kolonialisierung der Welten dort schon lange abgeschlossen, Raumfahrt, Blaster und Lichtschwerter waren schon gang und gäbe. Irgendwann erreicht eine Zivilisation einen Wendepunkt oder ein wissenschaftliches Paradigma, bei dem sich nicht mehr alles auf so krasse Weise ändert, wie wir uns das gewohnt sind – oder im Falle eines w. Paradigma eben schon. In SW gibt es zwar auch technologische Fortschritte, wie z.B. Jäger mit Hyperantrieb (man merke hier an, dass es in der OT keine Hyperraumringe mehr gibt) oder den Schwerkraftsgenerator der Interdictor-Kreuzer, aber wir dürfen nicht mit unserer Geschichte vergleichen. Ausserdem war die Galaxis-Anschauung damals nicht grundlegend anders, was auch auf kulturelle Gleichheit innerhalb dieser 1000 Jahre zurückzuführen ist. Du hast ja Bane gelesen – da ist das auch spürbar. So, SW kann also auch ganz wissenschaftlich und philosophisch sein. Darum liebe ich es ja so 🙂 Aber für heute genug den Professor gespielt. Dr. Roberto Moreno Ende. 😀

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Oh. Ich hab gedacht jetzt kommt irgend ein heftiger Konter. Aber das hier gefält mir sehr gut, graval 😉

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Oder ich hab einfach recht 😉

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Hihi 😀

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Wenn ich mich mal einklinken darf:
    technologisch gesehen schließe ich mich Robertos Sichtweise an, muss aber – was das Design – betrifft – graval Recht geben. Die Technologie mag sich zwar nur minimal geändert haben, aber die Vorstellungen von gutem Design können sich rapide ändern.
    Die Tatsache, dass die Alte Republik zur Zeit der Klonkriege auf das Rüstungsdesign der alten Alten Republik 3.700 VSY zurückgegriffen hat, ist unlogisch, da die Klonrüstungen auf einem Design der Mandalorianer basieren, welche die Klontruppen teilweise auch selbst ausgebildet haben; doch von einer mandalorianischen Ausbildung der Truppen 3.700 VSY ist nie die Rede gewesen.
    Auch scheint es unlogisch, dass sich die Republik 3.700 VSY vom Design der Mandalorianer hat inspirieren lassen, da die Mandalorianer der Feind der Jedi ergo auch der Feind der Republik war.

    Die Designer von TOR sind in diesem Punkt einfach nur unkreativ (gewesen).

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    @Lichtschwert: Danke und ja, das stimmt 🙂

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben