Despicable Me (2010)

„It’s so fluffy, I’m gonna die!“

In der Liste der erfolgreichsten Animationsfilme 2010 tauchte ein Film auf, mit dem niemand gerechnet hätte: Despicable Me, die knapp siebzig Millionen schwere leichte Kleinproduktion der frisch gegründeten Illumination Studios, die sagenhafte 543 Millionen einspielte und auch beim Publikum bestens ankam, sodass die Fortsetzung bereits ansteht und auch Spin-Offs der beliebten Minions geplant sind. Doch eins nach dem anderen – widmen wir uns erst einmal dem Film, mit dem alles begann, dem Film mit dem wohl schlausten deutschen Titel aller Zeiten.

(mehr …)

Iron Sky (2012)

„Und dann beginnen wir mit dem Meteorblitzkrieg, und fegen alle diese Untermenschen von der Erdkarte.“

Der finnische Steampunk-Blockbuster Iron Sky zählt zu den wenigen Filmen, auf die ich mich schon seit Ewigkeiten freue. Zwar nicht so lange wie andere, aber immerhin doch eine geraume Weile. Das Interessante am Film ist, dass er fan-funded ist, und es damit auf ein stolzes Budget von etwas mehr als sieben Millionen brachte. Was im Vergleich zu anderen Produktionen natürlich nichts ist, aber dafür, woher der Film kommt, doch beachtlich ist. Überhaupt – wir reden von Space-Nazis. Und diese haben es nun also auch bis in die Schweiz geschafft.

(mehr …)

Trailer: Iron Sky

Nachdem das Projekt Iron Sky lange Zeit nur in kleinen Schritten vorwärtskam und ausser einem Releasedatum (dem 4. April 2012) wenig bekannt gegeben wurde, ging es Anfangs Jahr Schlag auf Schlag. Eine Präsentation auf der Berlinale liess darauf hoffen, dass der Trashfilm um Mond-Nazis vielleicht doch noch seinen eilig aufgedrückten Stempel loswerden dürfte und es vielleicht doch in die hiesigen Kinos schaffen könnte. Doch dazu muss er einerseits auf der Berlinale punkten, und andererseits braucht es einen guten Trailer. Und für letzteres wurde heute ein bisschen gesorgt, wobei man schon sagen muss, dass mir der Trailer vorallem mit den drei genialen Teasern im Hinterkopf gefällt. Ob sich auch ein neuer Zuschauer davon begeistern lassen dürfte, bleibt fraglich, denn die guten Ideen sind hier beängstigend abwesend. Aber egal. Das wird schon klappen. Immerhin gibt es jetzt schon ein bisschen Story und mit Götz Otto und Udo Kier sind zudem zwei Schwergewichte dabei, die das schon schaukeln dürften.

(mehr …)