Transformers: Age of Extinction (2014)

Transformers4

„Chee! Choo! Rabatz! Badabumm!“*

Vier Jahre nach der Schlacht von Chicago werden sowohl Autobots als auch Decepticons von der Regierung gejagt. Auf der Flucht trifft Optimus Prime auf den glücklosen Erfinder Cade Yeager, seine siebzehnjährige Tochter und deren Freund. Doch es kommt noch schlimmer: Gejagt werden die Alienroboter von einem Ihresgleichen, dem finsteren Lockdown, der mit der Regierung zusammenspannt. Transformers: Age of Extinction ist der vierte Film in Michael Bays erfolgreicher Franchise über Alienroboter, die sich in Autos verwandeln können.

(mehr …)

Trailer: Transformers: Age of Extinction

TF4

Soweit ich weiss, bin ich der einzige Mensch, der die Transformers-Filme mag. Dasselbe kann man vermutlich auch über meine Liebe gegenüber Michael Bay sagen. Wie dem auch sei, hier ist der Trailer zum vierten Teil in der Franchise, Transformers: Age of Extinction, der alles bietet, was das Herz begehrt. Titus Welliver als Bösewicht (macht ALLES besser), Stanley Tucci als Nerd (macht auch ALLES besser), sexy Optik, fette Effekte und natürlich Roboter. Dino-Roboter. Und Explosionen. Und Patriotismus. Seriously. Acht Shots des Star Spangled Banner in den ersten 45 Sekunden des Trailers? Hut ab. Aber ganz im Ernst: Die Story klingt zum ersten Mal irgendwie erzählenswert – zumindest dürfen wir uns nicht auf einen 1:1-Aufguss des letzten, oder vorletzten oder vor-vor-letzten Teils freuen.

Das einzige, was ich an dem Trailer eigentlich aussetzen kann, ist, dass man das Logo gegenüber den alten Teilen geändert hat. So ein Quark. Michael, wir glauben dir ja, dass du es ernst meinst mit neuer Ära und so. Aber lass doch bitte die Font, ja?

YouTube Preview Image

Transformers: The Movie (1986)

„Me, Grimlock, not ’nice dino‘. Me mash brains!“

VERDAMMTFUCKYEAH! Eigentlich hätte ich es wissen müssen. In den 80’s gabs die Transformers in Zeichentrickserienform, und dass sowas irgendwann zu einem Film führt, ist irgendwie logisch. Gerade in den Achtzigern. I proudly present den total abgedrehten und extrem bunten Transformers: The Movie. Und bevor ihr zur Lektüre übergeht, solltet ihr – um euch richtig einzustimmen – erst die Lautsprecher aufdrehen und euch den Titelsong zu Gemüte führen. VERDAMMTFUCKYEAH!

(mehr …)

SERIES: Transformers (2007 – 2011)

transformers-all

Seit nunmehr vier Jahren dominier(t)en die Autobots, Decepticons, Shia LaBeouf und nicht zuletzt Tittenschnitte Megan Fox unsere Leinwände. Nach dem nunmehr dritten Transformers-Spektakel soll Schluss sein, für Fox war das bereits nach Teil 2 der Fall, sie zerstritt sich mit Michael „Hitler“ Bay, worauf die eher unhübsche und somit für diesen Part recht ungeeignete Rosie Huntington-Whiteley den Part der schicken Lad übernahm. Aber egal. Auch wenn man die Filme natürlich nicht als Meilensteine des hochwertigen Kinos bezeichnen kann, waren sie zumindest unterhaltsam, und so wird es wohl ein bisschen dauern, bis wir wieder eine ähnliche Effektorgie zu Gesicht bekommen werden. Denn wenn Michael Bays Bummbummfilme dem Kino etwas gebracht haben, dann den Beweis, dass eher sinnfreies Kino mit viel Boobs und viel Radau entgegen der Stimmen einiger Kritiker funktionieren kann.

(mehr …)